Mein Horrordate - «Mein Date war beleidigt, weil ich ihr keine Blumen mitgebracht habe»
Publiziert

Mein Horrordate«Mein Date war beleidigt, weil ich ihr keine Blumen mitgebracht habe»

Claudio* (21) trifft sich mit der 18-jährigen Selina*. Sie weiss ganz genau, wie sie sich ein Date und ihren Traumtypen vorstellt – und gibt Claudio zu spüren, dass er es nicht ist.

von
Meret Steiger
Claudio* (21) wird den Erwartungen seines Dates Selina* (18) nicht gerecht.

Claudio* (21) wird den Erwartungen seines Dates Selina* (18) nicht gerecht.

Illu: Anna Deér

Darum gehts:

  • Claudio* (21) hatte schon einige Dates und hat sich auf das Treffen mit Selina* (18) sehr gefreut.

  • Selina war von seiner Date-Idee aber so gar nicht begeistert.

  • Ausserdem scheint sie das genaue Gegenteil von Claudio zu suchen.

«Ich bin eigentlich ziemlich selbstbewusst und habe wenig Probleme, ein Gespräch anzufangen. Weil wegen Corona aber die Clubs so lange geschlossen waren, bin ich zum Daten auf Datingapps ausgewichen. Meine Erfolgsquote war dort eigentlich auch ganz gut – die grosse Liebe war noch nicht dabei, aber es eilt ja auch nicht. Ich habe so viele tolle Menschen kennengelernt.

Irgendwann bin ich über Selina gestolpert. Selina ist, zumindest optisch, meine absolute Traumfrau. Deswegen habe ich wohl auch ihre Beschreibung nur ein bisschen überflogen, bevor ich mit ihr gematched habe. Beim Gespräch ist mir dann durchaus aufgefallen, dass Selina noch sehr unerfahren ist und eigentlich noch nie ein richtiges Date hatte.

«Ihre Vorstellung von Romantik stammt aus Disney-Filmen»

Sie hat mir auch erzählt, wie wichtig ihr Romantik ist und ganz ehrlich, da kann ich noch dahinter stehen. Ich finde eine gewisse Romantik auch etwas mega Schönes, aber ich hatte ja keine Ahnung, wie konkret Selina sich bestimmte Sachen wünscht. Ihre Vorstellungen von romantischen Gesten scheinen alle aus Disney- oder Teenager-Filmen zu stammen.

Ich habe mir für das Date nämlich etwas ausgedacht, dass ich durchaus romantisch fand: Ich wollte sie abends am See treffen und habe Getränke und Snacks mitgebracht. Schon klar, es ist kein Teppich aus Rosenblättern, aber gemeinsam die Sterne anschauen und dazu etwas Essen und Trinken, ist doch schon irgendwie cute, nicht?

«Selina war beleidigt, weil ich ihr keine Blumen mitgebracht habe»

Am Abend des Dates war ich schon aufgeregt und voller Vorfreude. Ich habe eine Flasche Prosecco mitgenommen, eine Tüte Chips und eine Packung Erdbeeren – und ein Wasser, falls sie nichts Alkoholisches trinken will. Schon als Selina am See auf mich zugekommen ist, habe ich gemerkt, dass sie unzufrieden ist.

Sie wirkte etwas abweisend und so habe ich sie sofort gefragt, ob etwas nicht stimme. Sie druckste ein bisschen herum, erklärte mir dann aber, dass sie schon einen Blumenstrauss erwartet habe. Und Kerzen. Und eine Picknickdecke. Und etwas «romantischeres als schnöde Chips», was mich dann doch ein bisschen aus dem Konzept gebracht hat.

«Zwei Stunden lang hat sie ihren Traummann beschrieben – der das Gegenteil von mir ist»

Ich habe mich entschuldigt und die unangenehme Situation ein bisschen weggelacht. Wir haben uns hingesetzt und geredet. Schnell kam das Gespräch auf die Frage, was wir von einem potenziellen Partner erwarten. Oh boy, Selina hat eine sehr konkrete Vorstellung. Die nächsten zwei Stunden hat sie mir dann lang und breit erklärt, was ihr Traummann alles haben muss.

Wisst ihr, was ich in diesem zwei Stunden gelernt habe? Das Selina ganz offensichtlich das Gegenteil von mir sucht. Sie möchte gerne einen skandinavischen Typen, ich bin eher Südländer. Sie möchte jemanden, der «für sie sorgt, wenn wir eine Familie gründen» und ich weiss noch nicht mal, ob ich Kinder will. Sie möchte jemanden, der Wert auf Prestige legt und ich habe nicht mal ein Auto. Sie möchte gerne luxuriöse Reisen in fancy Hotels machen, ich bin eher das Modell Backpacker.

«Ich bin kaum zu Wort gekommen»

Ich habe während unseres ganzen Dates kaum etwas gesagt. Aber ganz ehrlich: Vermutlich hätte ich sie mit meiner Beschreibung sowieso nicht begeistern können. Am Ende der Verabredung habe ich ihr gesagt, dass bei mir der Funke eher nicht so übergesprungen ist. Selina sah aus, als würde sie gleich anfangen zu weinen und hat so gar nicht verstanden, warum ich meine Persönlichkeit nicht auf sie anpassen möchte.

*Name der Redaktion bekannt.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

6 Kommentare