Aktualisiert

Doktor Sex«Mein Freund kommt nur beim Wichsen!»

Elenas Freund tut sich schwer damit, nach acht Jahren Single-Dasein wieder Sex mit einer Frau zu haben. Stimmt etwas nicht mit ihm?

von
bwe

Frage von Elena (36) an Doktor Sex: Mein Freund, mit dem ich seit drei Monaten zusammen bin, hatte beim Sex mit mir noch nie einen Orgasmus. Trotzdem onaniert er weiterhin und weigert sich, damit aufzuhören. Sein Argument: Nach acht Jahren fällt eine Umstellung schwer. Mich verletzt sein Verhalten. Wir sind doch ein frisch verliebtes Paar! Was soll ich tun?

Antwort von Doktor Sex:

Liebe Elena

Dein Frust ist verständlich. Mit seiner Weigerung erweckt dein Freund den Eindruck, er sei nicht wirklich interessiert daran, sich auf die neue Situation - und damit auf dich – einzulassen. Das ist verletzend. Trotzdem bringt es nichts, ihn vom Onanieren abhalten zu wollen.

Der Wechsel vom Singletrip zum Paarlauf ist nicht einfach! Dass dein Freund am Onanieren festhält, hat wohl vor allem damit zu tun, dass er sich beim Sex mit sich selber noch sicherer fühlt als beim Liebesspiel mit dir. Statt mit einem Wichsverbot Druck zu machen, muss dein Ziel deshalb sein, dass dein Partner Vertrauen aufbaut. Je besser er dich kennt, desto entspannter wird er beim Sex sein.

Nimm also Druck weg und versuche, ihm trotz seiner «Sturheit» und seines scheinbar lieblosen Verhaltens weiterhin mit einem offenem Herzen zu begegnen. Wenn du ihm Zeit lässt, sich an die neue Situation zu gewöhnen, wird er ganz von selbst nach und nach wieder Gefallen finden an anderen Spielformen von Sexualität. Auch dann wird er aber möglicherweise gerne noch ab und zu Sex mit sich selber haben. Nicht, weil dieser besser ist als der Sex mit dir, sondern aus Lust an der Abwechslung. Und vielleicht auch weil es Dinge gibt, die ein Mann nur mit sich selber erleben möchte.

Deine Meinung