02.11.2019 09:23

SNTM-Jill«Mein Freund muss das akzeptieren können»

Beim Fotoshooting sind sich die SNTM-Kandidaten Jill und Jonas nähergekommen. Die Chemie stimmt, doch aus den beiden wird kein Paar, wie sie sagen.

von
anh

In der jüngsten Folge von «Switzerland's next Topmodel» bestritten die Kandidatinnen und Kandidaten ihr Fotoshooting zu zweit. Inmitten der Studio-54-Kulisse zeigte sich: Zwischen den angehenden Models Jonas (18) und Jill (22) stimmt die Chemie.

Das ist auch Host Manuela Frey (23) aufgefallen. «Ich sehe, dass die beiden eine Connection haben», resümiert sie im Nachhinein das Shooting. Und lässt ihre beiden Schützlinge wissen: «Ihr wärt ein herziges Pärli!»

Beide sind vergeben

Beim Interview-Training mit Youtuber und Instagrammer Ramón Wagner alias «Die It-Girl Agenten» geben Jonas und Jill zu, dass sie sich sehr gut verstehen. «Wir sind auf einer Wellenlänge», so Jill. Romantische Gefühle seien aber keine im Spiel: Beide stellen klar, dass sie bereits glücklich vergeben sind.

Auf die Frage, was ihr Partner wohl davon halte, dass sie Jonas vor der Kamera nähergekommen sei, antwortet Jill: «Mein Freund muss das akzeptieren können.» Das Posing sei nun mal Teil des Jobs. Der Einsatz vor der Kamera hat sich für Jonas und Jill jedenfalls gelohnt: Manuela kürte sie zum besten Duo des Tages.

Ein Model musste nach der dritten SNTM-Folge gehen: Sarah aus Worblaufen.

Noch drin sind: David, Gaby, Jill, Jonas, Luca, Nayla Joy, Philippe, Stella und Thomas.

Schauspielerin und Influencerin Zoë Pastelle. Im grossen Finale mit Live-Entscheidung am 22. November warten auf die Siegerin oder den Sieger unter anderem ein Modelvertrag und ein Cover-Shooting mit Friday!

20 Minuten ist Medienpartner von «Switzerland's next Topmodel».

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.