Aktualisiert 18.07.2016 09:39

Modelwettbewerb

«Mein grösstes Ziel ist, den Catwalk zu erobern»

Der 18-jährige Emmanuel Kidimbu aus Luzern nimmt am Elite Model Look 2016 teil. Er liebt es, vor der Kamera zu stehen. Sein Markenzeichen sind seine flauschigen Haare.

von
emi

Emmanuel Kidimbu: «Mein Markenzeichen sind meine flauschigen Haare. Es gibt Leute, die mich fragen, ob sie sie mal anfassen dürfen, wenn sie mich sehen.»

Vor der Kamera posieren, auf dem Catwalk brillieren und den Traum von der grossen Modelkarriere realisieren: Im Elite Model Look Wettbewerb kämpfen 20 Finalisten – je zehn Frauen und Männer – am 25. August in der Maag-Halle in Zürich um den Sieg.

Auch der Luzerner Emmanuel Kidimbu ist Teilnehmer im weltberühmten Nachwuchsmodel-Wettbewerb. Das Zeug zum Modeln hat der 18-jährige KV-Lehrling in die Wiege gelegt bekommen: Er ist 189 Zentimeter gross und hat die Masse 86-68. «Der Elite Model Look Contest bietet ein ideales Karriere-Sprungbrett, um als Model durchzustarten», sagt der Finalist.

Beim zweiten Versuch überzeugt

Bereits vor einem Jahr hat er am Wettbewerb mitgemacht. Nach dem Recall sei er jedoch ausgeschieden. «Im Zwischenjahr habe ich Erfahrungen sammeln können, sodass ich wieder ein offenes Casting vom Elite Model Look in Zürich besucht habe und beim zweiten Mal überzeugen konnte», sagt Kidimbu.

Mit verschiedenen Models und Fotografen aus der Schweiz habe er sich ausgetauscht, um herauszufinden, ob er mit seiner Model-Karriere auch eine reelle Chance habe. Mit Freunden habe er privat einige Outdoor-Shootings organisiert. «Ich möchte analysieren, welche Posen zu mir passen. Mein grösstes Ziel ist, bei einer Modenschau mitzumachen und den Catwalk zu erobern», so der 18-Jährige.

Sein Markenzeichen sei sein flauschiges lockiges Haar. «Es kam auch schon vor, dass Fremde unbedingt meine Haare anfassen wollten. Wenn ich von jedem, der mir an die Haare ging, einen Franken verlangt hätte, wär ich jetzt stinkreich», witzelt der Luzerner.

«Ich liebe die Kamera»

«Ich liebe es, vor der Kamera zu stehen, bin vielfältig und kann behaupten, dass ich nicht schlecht aussehe. Es wäre cool, wenn dieses Jahr ein Dunkelhäutiger gewinnen würde.» Seit auch Jungs seit zwei Jahren am Elite Model Look teilnehmen können, sei der 18-Jährige der erste dunkelhäutige Finalist. Seine Chance zu gewinnen sieht er mit 1:10. «Am liebsten wäre ich international als Model unterwegs», sagt Kidimbu. Egal wie das Final im August für ihn ausgehen werde: In naher Zukunft plane er ein Aufenthaltsjahr in London oder in New York, um sich weiter zu entfalten.

Neben der Leidenschaft fürs Modeln hat der 18-Jährige mit kongolesischen Wurzeln auch eine Vorliebe für den Fussball. «Ich spiele selber Fussball und trainiere seit eineinhalb Jahren die E-Junioren des FC Kickers Luzern, für die ich selber knapp drei Jahre gespielt habe», so Kidimbu. Momentan gönne er sich wegen der Schule und dem Modelbusiness eine Pause. «Am Wochenende bin ich immer auf dem Sportfeld und spiele Fussball mit meinen Freunden.» In seiner Freizeit gehe er gerne auf Reisen, um fremde Kulturen kennenzulernen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.