25.09.2019 08:42

Doktor Sex«Meine Freundin ekelt sich wegen mir!»

Tim ist schockiert, seit ihm seine Freundin mitgeteilt hat, was sie in der Beziehung mit ihm stört. Ist hier noch etwas zu retten?

von
wer
Liebende haben unterschiedliche Bedürfnisse und Ansprüche.

Liebende haben unterschiedliche Bedürfnisse und Ansprüche.

Frage von Tim (26) an Doktor Sex: Ich habe über Tinder eine Frau kennengelernt. Aus meiner Sicht hat es sofort gefunkt. Wir haben uns dann mehrmals getroffen. Seit einem Monat sind wir nun ein Paar. Ich liebe sie sehr und möchte mit ihr weiterhin zusammen sein.

Jedoch bin ich nicht sicher, ob sie mich auch wirklich liebt. Ein wenig habe ich die Vermutung, dass sie nur versucht, einen ihrer früheren Partner zu vergessen oder ihn eifersüchtig zu machen. Sie sagt auch, dass sie Zeit brauche, bis sie mir wirklich vertrauen könne.

Neulich teilte sie mir mit, dass es sie ekle, wenn ich schwitze und sie dann küsse oder wir dann Sex haben. Dies hat mich ziemlich schockiert und meine Zweifel an ihrer Liebe noch grösser werden lassen. Ich liebe sie so, wie sie ist, und möchte, dass sie dies mit mir auch tut. Ist dieser Anspruch übertrieben?

Antwort von Doktor Sex

Lieber Tim

Was gemeinhin unter Liebe verstanden wird, ist ein Gefühl. Es kann verschiedene Ursachen haben. Häufig wird Liebe verwechselt mit dem Wohlbefinden, das entsteht, wenn ein anderer Mensch sich für einen interessiert und Zuneigung zeigt. Solche Schmeicheleien sind Balsam für die Seele und es ist naheliegend, dass man sich mehr davon wünscht.

Ist das Bedürfnisse nach mehr Zuwendung gegenseitig und gesellen sich auch noch ein paar gemeinsame Interessen dazu, verdichtet sich der Wunsch nach einer verbindlichen und dauerhaften Form. Man versucht dann das, was sich leise und zögerlich eingestellt hat, festzuhalten. Dieses Bedürfnis nach Sicherheit ist menschlich, führt jedoch selten zu dem, was man sich eigentlich wünscht.

Statt mehr von dem, was man mag, zeigen sich nämlich bald einmal auch noch die anderen, oft eher unerwünschten Seiten des Partners oder der Partnerin. Man erkennt – einmal mehr –, dass nicht alles Gold ist, was glänzt, und auch der Mensch, auf den man sich diesmal eingelassen hat, trotz verbindlicher Abmachungen und wiederholter Liebesbekundungen letztlich unberechenbar bleibt.

Manche können damit nicht umgehen und machen sich auf, eine andere, passendere Partnerin zu suchen. Andere schicken sich in den Umstand, dass niemand perfekt ist und suchen nach Lösungen im Umgang mit den sich offenbarenden Unterschieden. Ersteres dürfte scheitern. Letzteres mag zwar ernüchternd sein, die Chancen, eine länger dauernde Beziehung haben zu können, sind damit aber ziemlich gross.

Während du bereit bist, deine Freundin zu lieben, wie sie ist, scheint sie Ansprüche an dich als Partner zu stellen. Dadurch und mit den von dir beschriebenen Altlasten aus ihrer vorherigen Beziehung dürfte es eher schwierig sein, mit ihr zusammen eine für euch beide befriedigende Beziehung zu leben. Alles Gute!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

Hast auch du eine Frage an Doktor Sex?

per Mail an doktor.sex@20minuten.ch schicken . Antworten, die auch für andere LeserInnen von Interesse sein könnten, werden einmal wöchentlich in dieser Rubrik veröffentlicht. Aus Gründen des Datenschutzes werden die Namen und die Altersangaben von der Redaktion abgeändert. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.