Publiziert

Doktor Sex«Meine Geilheit überwältigt mich total!»

Zum ersten Mal nach 20 Jahren hat Sandra vor drei Monaten die Pille abgesetzt. Seither ist in ihrem Leben einiges anders.

von
wer
Manche Frauen erwachen nach dem Absetzen der Pille aus einem Dornröschenschlaf. (Szene aus «Jennifer's Body», 20th Century Fox)

Manche Frauen erwachen nach dem Absetzen der Pille aus einem Dornröschenschlaf. (Szene aus «Jennifer's Body», 20th Century Fox)

Kein Anbieter

Frage von Sandra (37) an Doktor Sex: Ich habe vor 20 Jahren mit der Pille begonnen und sie in der ganzen Zeit nie abgesetzt. In den letzten Jahren hörte ich immer wieder, wie sehr die Hormone, die darin enthalten sind, den Körper und das Befinden auch negativ beeinflussen. Vor drei Monaten beschloss ich, der Sache auf den Grund zu gehen und mich endlich ohne Pille zu spüren. Abgesehen davon, dass die Regelschmerzen wieder stärker sind und mehr Haare als sonst ausfallen, habe ich nur positive Erfahrungen gemacht. Manchmal habe ich den Eindruck, fast etwas zu positive Erfahrungen. Erst jetzt habe ich nämlich entdeckt, was es bedeutet, Lust zu haben. Darüber freue ich mich eigentlich auch. Nur bin ich während meiner fruchtbaren Tage so unglaublich geil, dass ich mich geradezu überwältigt fühle.

Das finde ich einerseits toll und aufregend, andererseits weiss ich aber nicht so recht, wie ich damit umgehen soll. Masturbation hat nicht die gewünschte Wirkung – die Geilheit bleibt. Ich bin seit einigen Monaten single und habe in Gedanken schon mit der Vorstellung gespielt, neue Bekanntschaften zu schliessen, mich einfach zu amüsieren und es einfach zu geniessen. Aber ich befürchte, dass das ausarten und ich in Situationen landen könnte, die für mich physisch und/oder psychisch gefährlich sind. Zurzeit schliesse ich mich während der riskanten Tage quasi zu Hause ein, da ich befürchte, sonst Männer anzuschmachten. Auf Dauer kann dies aber keine Lösung sein und ich möchte lernen, mich in den Griff zu kriegen. Wie kann ich lernen, damit umzugehen? Und wird diese Lust mit der Zeit nachlassen?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Sandra

Es ist erwiesen, dass hormonelle Verhütungsmittel einen Einfluss haben auf die Körperwahrnehmung und das Lustempfinden. Frauen, die mit der Einnahme dieses Medikaments in der Pubertät beginnen, begeben sich in eine Art «Dornröschenschlaf». Ihr Körper ist auf dem Weg vom Mädchen zur Frau und wird plötzlich mit Hormonen überschwemmt. Daher können sie gar nie herausfinden, wie er sich anfühlt und welche Empfindungen und Bedürfnisse sich einstellen, wenn der körperliche Reifungsprozess abgeschlossen ist. Wenn sie dann – wie du – die Pille nach einer manchmal Jahrzehnte dauernden Einnahme absetzen, fallen manche aus allen Wolken. Sie sehen sich plötzlich und unvorbereitet mit Phänomenen konfrontiert, mit denen umzugehen sie als junge Frau nicht gelernt haben.

Nichts bleibt, alles ist in Bewegung und das Leben ist ein stetiges Formen und Umformen. Genauso wie beispielsweise der Verliebtheit, die mit der Zeit an Bewegung und Hitze verliert und sich in glühende Liebe verwandelt, wird es auch deiner Lust ergehen. Wie alle körperlich-emotionalen Phänomene ist auch sie mehr oder weniger grossen und vom Alltag beeinflussten Schwankungen unterworfen. Wahrscheinlich ist zudem, dass du dich mit der Zeit an dieses neue Lustgefühl und dessen Intensität gewöhnen wirst und sich dein «Leiden» dadurch auf ein gewisses und für dich hoffentlich erträglicheres Mass reduzieren wird.

Dass dir dieses von der Geilheit-getrieben-Sein im Moment auch etwas Angst macht, ist verständlich. Es besteht aber wenig Anlass, dich vor dieser kraftvollen Energie zu fürchten. Nutze sie, um dein Leben zu gestalten und ihm einen neuen Sinn zu verleihen. Dazu gehört auch, Männer zu verführen und mit diesen auf der körperlichen Ebene neue Erfahrungen zu machen.

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

Hast auch du eine Frage an Doktor Sex?

per Mail an doktor.sex@20minuten.ch schicken . Antworten, die auch für andere LeserInnen von Interesse sein könnten, werden dreimal wöchentlich in dieser Rubrik veröffentlicht. Aus Gründen des Datenschutzes werden die Namen und die Altersangaben von der Redaktion abgeändert. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.

Deine Meinung