Aktualisiert 31.01.2019 22:15

Alfred Heer will in den Ständerat

«Meine Kandidatur ist nicht gegen Roger Köppel»

Erst gab Roger Köppel seine Ständeratskandidatur bekannt, nun hat auch Alfred Heer dies getan. Ob es zum Duell oder einer Doppelkandidatur kommt, ist aber noch unklar.

von
doz

Bei der Zürcher SVP könnte es zum Duell zwischen zwei Nationalräten kommen. Erst reichte Roger Köppel seine Ständeratskandidatur ein, nun hat auch Alfred Heer bekannt gegeben, dass er kandidieren will. Das schreibt der «Tagesanzeiger». Die Partei muss sich nun also entscheiden, wer im Herbst tatsächlich ins Rennen gehen soll.

Nicht auszuschliessen ist auch eine Doppelkandidatur. Diese würde von Christoph Blocher unterstützt. Ob das für die Zürcher SVP eine Option ist, ist allerdings noch unklar. Heer sagt zum Tagesanzeiger: «Meine Kandidatur ist nicht gegen Roger Köppel, sondern für den Kanton Zürich.» Er wolle der Partei mit seinem Entscheid «alle taktischen Möglichkeiten» offenlassen.

Bereits zu Anfang der Kandidatenkür der SVP gab es Spannungen. Heer hatte schon im Herbst angekündigt, dass er sich eine Kandidatur überlege. Daraufhin gab Köppel am ersten Arbeitstag des Jahres in einer Pressekonferenz seine Kandidatur ab – ohne zuvor die Parteileitung oder seine Kollegen zu informieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.