Aktualisiert

Arnold Schwarzenegger«Meine Mutter dachte, ich sei anders gepolt»

Wo der Terminator auftaucht, herrscht Panik. Nicht so
in Zürich. Arnold Schwarzenegger war am ZFF ganz zahm und verteilte gar Lebenstipps.

von
Lucien Esseiva
1 / 7
Arnold Schwarzenegger sorgte am ZFF für den grössten Fanaufmarsch des Festivals.

Arnold Schwarzenegger sorgte am ZFF für den grössten Fanaufmarsch des Festivals.

Muriel Hilti / Tilllate.com
Stellenweise sah man vor lauter Fans den Arnie nicht mehr.

Stellenweise sah man vor lauter Fans den Arnie nicht mehr.

Muriel Hilti / Tilllate.com
Dem Superstar wurde der Golden Icon Award für sein Lebenswerk überreicht.

Dem Superstar wurde der Golden Icon Award für sein Lebenswerk überreicht.

Muriel Hilti / Tilllate.com

Mit tosendem Applaus wurde Arnold Schwarzenegger (68) im Zürcher Filmpodium begrüsst. 260 Fans hatten sich versammelt und lauschten Arnies Weisheiten, die er mit sonorer Stimme und seinem legendär knorrigen Akzent zum Besten gab.

Ganz am Anfang musste er Lebenstipps verteilen. Was man tue, wenn man nicht ernst genommen werde, fragte ein Fan. «Nicht mal meine eigenen Eltern glaubten als Kind an mich», gab Arnie zu. «Meine Mutter befürchtete gar, ich sei anders gepolt und hat unseren Hausarzt bestellt, weil ich Bilder von nackten Männern über dem Bett hängen hatte. Dabei waren das doch Bodybuilder.» Sein radikaler Rat: «Erfolg ist die beste Rache.» Ein junger Filmemacher aus Genf wollte dem Superstar sein Drehbuch überreichen, wurde aber von den Securitys abgefangen. Arnie war beeindruckt: «Junge, du hast Eier.»

«Kanye als Präsident? Ich dachte, das sei ein Witz!»

Im Gespräch mit 20 Minuten kam er immer wieder auf die Politik zu sprechen. Die Zeit als Gouverneur hat Schwarzenegger offensichtlich nachhaltig geprägt. «Als ich hörte, dass Kanye West 2020 als US-Präsident kandidieren will, dachte ich, das sei ein Witz», sagte er. Doch das sei ja das Schöne an den USA: «Jeder kann Präsident werden.»

Arnie kommt und die Fans kreischen

Deutsch wollte er partout nicht sprechen, Englisch liege ihm besser, gestand er – gab aber zu: «Ich trage immer noch viele österreichische Werte in mir.»

Die Auszeichnung für sein Lebenswerk am Zurich Film Festival nahm Arnie mit viel Freude entgegen. «Als Jungendlicher hatte ich grosse Träume. Aber nie hätte ich gedacht, dass ich am ZFF einen Award gewinnen würde», scherzte er und erntete vom Publikum schallendes Gelächter.

Arnie kommt und die Fans kreischen

«Es ist grossartig, so empfangen zu werden», freut sich der Terminator-Darsteller am Rande des Zurich Film Festival. (Video: Michael Fischer/Yves Schott)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.