Kendra Wilkinson: «Meine zwei Kinder machten mich glücklich»
Publiziert

Kendra Wilkinson«Meine zwei Kinder machten mich glücklich»

Ex-Playboy-Bunny Kendra Wilkinson begeistert das Internet: Nach einem extrem offenen Instagram-Bild ihres After-Baby-Bodys erntet sie viel Lob.

von
los

Flach, trainiert, straff und makellos als ob es nie eine Schwangerschaft gegeben hätte: So präsentieren uns Models und Stars in der Regel ihren After-Baby-Body. Nur kurz nach der Geburt stöckeln die Hilaria Baldwins und Elisabetta Canalis dieser Welt superschlank in Heels über die roten Teppiche oder posten Bikini-Selfies aus ihren Ferien. Bilder, die Normalo-Mütter ohne gefühltes 24-Stunden-Dauersportprogramm und Privatkoch in tiefe Depressionen stürzen könnten. Nicht so Ex-Playboy-Bunny Kendra Wilkinson.

Statt ihren Vorzeigekörper ins beste Licht zu rücken, rüttelte das Zweifach-Mami am Wochenende eben mal kurz das Internet durch – mit einem unbearbeiteten Bild ihres Bauches. Die 30-Jährige zeigte am Muttertag ihren von zwei Schwangerschaften gezeichneten Körper via Instagram, so wie er üblicherweise nun einmal nach einer Niederkunft ausschaut: mit Dehnungsstreifen, überschüssiger Haut und Dellen. Dazu die Worte: «Schaut, was meine Babys getan haben. Sie haben mich glücklich gemacht.»

Viel Lob und Zuspruch

Wilkinsons Offen- und vor allem Ehrlichkeit wird belohnt: «Wow», «Thank You», «Ich liebe es», wird sie von ihren Fans gefeiert. Oder sie kommentieren es kurz und knapp wortlos mit einem Herzchen. Es scheint, als ob Wilkinson zahlreichen Müttern aus der Seele gesprochen hätte. Bleibt zu hoffen, dass ihr Foto langfristig Wirkung zeigt und mehr Frauen zu ihrem natürlichen Körper stehen können.

Deine Meinung