Velodiebe in Gossau SG - «Meinem Sohn wurden bereits vier Velos gestohlen» 
Publiziert

Velodiebe in Gossau SG«Meinem Sohn wurden bereits vier Velos gestohlen» 

In Gossau SG sind Velodiebe am Werk. Familie Bühler wurden bereits vier abgeschlossene Velos vom Veloständer am Bahnhof gestohlen. Die Polizei gibt Tipps, wie man sich verhalten soll. 

von
Marion Alder
1 / 5
Am Bahnhof in Gossau SG ist ein Velodieb am Werk.

Am Bahnhof in Gossau SG ist ein Velodieb am Werk.

20min/Marion Alder
Familie Bühler aus Gossau wurden bereits vier Velos in den letzten drei Jahren gestohlen. 

Familie Bühler aus Gossau wurden bereits vier Velos in den letzten drei Jahren gestohlen. 

20min/Marion Alder
Auch von Bekannten hätten sie schon öfters gehört, dass Velos weggekommen sind. 

Auch von Bekannten hätten sie schon öfters gehört, dass Velos weggekommen sind. 

20min/Marion Alder

Darum gehts

Familie Bühler ist vor rund drei Jahren nach Gossau SG gezogen. Von ihrem Zuhause aus fährt kein Bus an den Gossauer Bahnhof. Da sie zu Fuss eine knappe halbe Stunde unterwegs wären, fährt der Sohn jeweils mit dem Velo an den Bahnhof und stellt es den Tag durch im Veloständer ab. «Meinem Sohn wurden in den letzten drei Jahren bereits vier Velos beim Bahnhof gestohlen», sagt Astrid Bühler. Jeweils am Abend, wenn er von der Arbeit zurückgekommen sei, sei das Velo weg gewesen.

Von teuren bis sehr günstigen Velos 

Das erste Velo, das entwendet wurde, habe ihr gehört. Dieses durfte ihr Sohn ausleihen, da er kein eigenes hatte. Danach sei er mit einem alten Velo seines Vaters zum Bahnhof gefahren. Auch dieses sei gestohlen worden. «Dann hat er sich ein eigenes E-Bike gekauft, welches mit spezieller Federung ausgestattet war, im Wert von ungefähr 8500 Franken», so Bühler. Als auch dieses gestohlen wurde, habe er sich ein günstiges für 50 Franken gekauft, in der Hoffnung, dass an diesem niemand Interesse habe. Doch sogar dieses sei weggekommen. 

«Ich würde es ja noch verstehen, wenn es sich bei allen Velos um teure Marken handeln würde», so Bühler. Doch sogar ein günstiges Occasion-Velo sei weggekommen. Ausserdem habe sie sich extra für gute Schlösser beraten lassen. Als sie bei der Polizei Anzeige erstattet habe, habe man ihr gesagt, dass Gossau SG für den Velodiebstahl bekannt sei. «Ich kann es einfach nicht verstehen, dass man da nichts dagegen machen kann», so Bühler. 

Gossau sei kein bekannter Hotspot 

Simon Anderhalden, Sprecher der Kantonspolizei St. Gallen, sagt auf Anfrage von 20 Minuten, dass Gossau «kein bekannter Hotspot im Vergleich zu anderen Städten in dieser Grösse sei». Es sei aber natürlich so, dass es an grösseren Bahnhöfen öfters zu einem Diebstahl komme als bei kleineren. Man unterscheide dabei zwischen zwei Arten: dem Gelegenheitsdiebstahl und dem gezielten Diebstahl. «Während man beim Gelegenheitsdiebstahl ein Velo entwendet, um von A nach B zu kommen, geht es beim gezielten Diebstahl um den effektiven Wert des Fahrrads», so Anderhalden. 

Die Chancen, dass man einen Dieb ausfindig machen kann, seien völlig abhängig davon, wie professionell die Täterschaft vorgehe. «Wichtig ist es, dass man eine Anzeige bei der Polizei erstattet», sagt Anderhalden. Dies könne man auch unbürokratisch online machen.

Man soll nicht nur das Rad am Rahmen anschliessen, sondern an einem festen Objekt, wie dem Veloständer, festmachen. «Ansonsten kann ein Velo einfach weggetragen werden», so der Polizeisprecher. Auch soll man darauf achten, sein Fahrzeug an einer gut beleuchteten Stelle, wo viele Leute durchgehen, abzustellen. Bei einem Verdacht eines Diebstahls soll man ausserdem den Polizeinotruf 117 informieren. 

Videoüberwachung bringe nicht den gewünschten Effekt 

Auch bei der SBB würden Meldungen zu Diebstählen an Bahnhöfen eingehen. «Unsere Erfahrung zeigt jedoch, dass eine Videoüberwachung in der Regel leider nicht den gewünschten Effekt bringt und es schwierig ist, die Täter zu eruieren und aufzufinden», so Sabrina Schellenberg, Mediensprecherin der SBB. Laut ihr würden sich abschliessbare Veloabstellanlagen bewähren, welche in diesem Falle über das Einwohneramt Gossau reservierbar wären.  

Brauchst du oder braucht jemand, den du kennst, eine Rechtsberatung?

Hier findest du Hilfe:

Reklamationszentrale, Hilfe bei rechtlichen Fragen

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

Deine Meinung

35 Kommentare