Aktualisiert 15.05.2007 14:26

Melonen für 20'000 Franken

Ihr leibliches Wohl ist japanischen Gourmets mitunter ein Vermögen wert: Bei einer Versteigerung in der Stadt Yubari kamen heute zwei Melonen für den Rekordpreis von zwei Millionen Yen (rund 20 000 Franken) unter den Hammer.

Die insgesamt nur 4,5 Kilogramm schweren Früchte wurden zum Auftakt einer alljährlich stattfindenden Auktion auf der nördlichen Insel Hokkaido vom Nobelkaufhaus Sapporo erstanden, das die Melonen zum gleichen Preis weiterverkaufen will.

Es sei üblich, die Bauern am ersten Tag der Versteigerung mit einem «hohen Preis» für ihre Ernte zu belohnen, sagte ein Landwirtschaftsfachmann zu dem Rekord.

Yubari ist in Japan nicht nur wegen seiner süssen und saftigen Melonen bekannt. Im vergangenen Winter hatte die ehemalige Bergwerkstadt die Insolvenz angemeldet und war somit zum landesweiten Symbol für die schwierige Situation der japanischen Bauern geworden.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.