NEW YORK: Menschenrechtler ein Pädophiler?
Aktualisiert

NEW YORKMenschenrechtler ein Pädophiler?

Er kämpfte für die Rechte der Kinder, trat diese aber offenbar selbst mit Füssen: Ein hochrangiger Menschenrechtler mit Verbindungen zu den Vereinten Nationen wurde am Flughafen New York mit Kinderpornos im Gepäck geschnappt.

Clarence Dias (65) ging der Flughafen-Security am JFK-Flughafen bei einer Routine-Gepäckkontrolle ins Netz: In seinem Handgepäck entdeckten die Beamten eine CD namens «Winner Pub Pattaya» mit kinderpornografischem Inhalt sowie anzügliche Fotografien minderjähriger Knaben. Dias, hochrangiger Rechtsexperte für die UN und Präsident des International Center for Law in Development, war unterwegs nach Bangkok. Er gab den Behörden an, das Material diene ihm dazu, mehr über Möglichkeiten zur Wahrung der Kinderrechte zu erfahren und sei bloss «für Forschungszwecke» gedacht. «Das hören wir immer», sagte dazu ein US-Ermittler. «Es ist immer nur für die Wissenschaft.» Dias wurde wegen Besitz von Kinderpornografie angeklagt. Ihm drohen nun bis zu vier Jahre Haft.

Deine Meinung