Aktualisiert

Menschenrechtsforum im KKL mit 750 Teilnehmern

Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft eröffneten das 2. Internationale Menschenrechtsforum Luzern (IHRF).

Noch bis heute finden im KKL Gespräche und Workshops zum Thema Menschenrechte und Wirtschaft statt.

«Wir wollen die Leute für ihre Rechte sensibilisieren», sagt IHRF-Leiter Peter Kirchschläger (28), «denn vielen sind die Menschrechte unbekannt.»

Rund 750 Personen nehmen am Forum teil.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.