Aktualisiert 05.01.2020 10:35

Aarburg AGAutofahrer rast mit 100 km/h gegen Hauswand

In Aarburg AG ist es am Samstagabend zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 52-jähriger Portugiese starb auf der Unfallstelle.

von
woz

Aufnahmen von der Unfallstelle. (Quelle: BRK News, Leserreporter)

Mitten in Aarburg AG kam es am Samstagabend um 20.30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. «Mit einer Geschwindigkeit von über 100 km/h prallte der Bolide gegen eine Hausmauer, rasierte eine Treppe und ein Balkongelände ab und wurde zurück auf die Strasse geschleudert», heisst es in der Mitteilung der Kantonspolizei Aargau.

Der Fahrer, ein 52-jähriger Portugiese, starb noch auf der Unfallstelle. Die Kantonspolizei schreibt in ihrer Mitteilung von einem «zerstörerischen Bild», das sich den Rettungskräften vor Ort bot. Der Mercedes sei komplett verformt und in ein Balkongeländer verkeilt gewesen. Der Fahrer konnte nur mithilfe der Feuerwehr aus dem Wrack geborgen werden.

1 / 9
In Aarburg ist es am Samstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

In Aarburg ist es am Samstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

BRK News
Der Fahrer hat nicht überlebt.

Der Fahrer hat nicht überlebt.

BRK News
Das Auto ist in diese Hausmauer gekracht.

Das Auto ist in diese Hausmauer gekracht.

BRK News

Die Bahnhofstrasse war bis nach Mitternacht gesperrt. Zur Klärung des Unfallhergangs hat die Staatsanwaltschaft ein Verfahren eröffnet. Die Polizei sucht Zeugen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.