Nach Beckenbruch: Merkel humpelt durchs Kanzleramt
Aktualisiert

Nach BeckenbruchMerkel humpelt durchs Kanzleramt

Obwohl Angela Merkel mehrere Termine abgesagt hatte, zeigte sie sich am Dienstagmorgen mit Krücken im Kanzleramt. Sie empfing das Kinder-Missionswerk Die Sternsinger.

von
wed

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigte sich erstmals seit ihrem schweren Langlauf-Unfall im Engadin im Kanzleramt. Auf Krücken empfing sie am Dienstagmorgen das Kinder-Missionswerk Die Sternsinger und sang zusammen mit den Kindern ein Lied. In ihrer kurzen Rede zu Beginn erwähnte sie laut Bild.de auch ihren Sturz: «Ich kann ja nicht ganz so gut stehen, wie ihr sicherlich gelesen habt.»

Beim Sturz in ihren Weihnachtsferien im Engadin zog sich die Bundeskanzlerin einen Beckenringbruch zu. Aus diesem Grund wurden in den nächsten drei Wochen mehrere Termine abgesagt.

Beim Sturz in ihren Weihnachtsferien im Engadin zog sich die Bundeskanzlerin einen Beckenringbruch zu. Aus diesem Grund wurden in den nächsten drei Wochen mehrere Termine abgesagt.

Deine Meinung