Aktualisiert 11.08.2009 13:14

Wendejahr 1989Merkel und Kohl schwelgen in alten Zeiten

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Altkanzler Helmut Kohl haben während eines privaten Treffens ihre persönlichen Erinnerungen an den Mauerfall ausgetauscht.

Am Montag trafen sich die beiden Spitzenpolitiker im Privathaus Kohls in Ludwigshafen, wie Regierungssprecher Ulrich Wilhelm am Dienstag in Berlin mitteilte. Die CDU-Chefin hob Wilhelm zufolge die «historische Leistung» Kohls hervor, die Deutsche Einheit «friedlich, in grossem gegenseitigen Vertrauen und eingebettet in die europäische Einigung gestaltet» zu haben.

Zwei Stunden Harmonie

Zwei Stunden sollen Merkel und ihr Vorvorgänger in harmonischer Atmosphäre beisammen gesessen haben. Sie hätten vor allem darüber gesprochen, wie sie in ihrem jeweiligen Lebensumfeld - Merkel im Osten und Kohl im Westen - die turbulenten Wochen nach dem Mauerfall erlebt hätten. Die beiden CDU-Politiker seien sich einig darüber gewesen, dass Deutschland eine besondere historische Verantwortung für die europäische Einigung habe. Kohl habe angesichts der Wirtschaftskrise angemahnt, Europa müsse seine Verantwortung in der Welt wahrnehmen.

Spekulationen über Teilnahme Kohls an Jubiläumsveranstaltung

Ob Merkel Kohl auch zur Teilnahme an einer grossen Gdenkveranstaltung zum Mauerfall am 9. November eingeladen hat, wurde zunächst nicht bekannt. In den vergangenen Monaten hatte es mehrere Medienberichte gegeben, nach denen an einem solchen Festakt auch US-Präsident Barack Obama und die Staats- und Regierungschefs Frankreichs, Grossbritanniens und Russlands teilnehmen könnten.

Der letzte öffentliche Auftritt Kohls liegt bereits ein Vierteljahr zurück. Im Mai war ihm für seine Verdienste um die deutsche Einheit und den europäischen Einigungsprozess in Stuttgart der Hanns-Martin-Schleyer-Preis verliehen worden. Der 79-Jährige war bei der Feierstunde im Rollstuhl sitzend mehr als ein Jahr nach seinem schweren Sturz erstmals wieder in der Öffentlichkeit aufgetreten. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.