Merkel will über Fluglärmstreit reden
Aktualisiert

Merkel will über Fluglärmstreit reden

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel wird Ende April die Schweiz besuchen. Es werde dann auch über den Streit um die deutschen Auflagen für Zürich-Flüge geredet werden.

Das kündigte sie in Berlin nach einem Gespräch mit Bundespräsident Pascal Couchepin an. Man werde im April sehen, «ob wir einen Schritt tun können oder ob noch etwas Arbeit erforderlich ist», sagte Merkel. Der Fluglärmstreit ist seit Jahren das grösste Problem zwischen der Schweiz und Deutschland.

Couchepin bezeichnete die Beziehungen beider Länder als «hervorragend». Er äusserte sich zuversichtlich, dass die Schweiz und Deutschland die schwierige internationale Wirtschaftslage gut überstehen werden.

Couchepin war zuvor auch mit dem deutschen Bundespräsidenten Horst Köhler und mit führenden Vertretern der Regierung in zusammengekommen. Bei einem Gespräch mit Bildungs- und Forschungsministerin Annette Schavan ging es nach Angaben des Ministeriums unter anderem um den Fachkräftemangel. (sda)

Deine Meinung