Aktualisiert

Merkels blanker Hintern fotografiert

Die deutsche Bundeskanzlerin hat gerade Ferien und geniesst mit ihrem Mann das Badewetter auf der Insel Ischia. Wenn da nur nicht die britische Presse wäre, die ihr Hinterteil fotografiert und sich darüber lustig macht.

Kanzlerin Angela Merkel (51) und ihr Ehemann Joachim Sauer (56) geniessen derzeit auf Ischia das das süsse Nichtstun. Nicht ganz ungestört, denn natürlich haben sich mehrere Paparazzi an deren Fersen geheftet.

Der britischen Sun gelang, was der deutschen «Bild» nicht gelang: Ein anzügliches Bild der frisch gebackenen Kanzlerin in ihren ersten Ferien. «Big in the Bumdestag» («Bum» = Hintern) titelte die britische «Sun» genüsslich. Denn dem Fotograf war gelungen, Merkels Hinterteil in dem Moment abzulichten, als die mächtigste Frau der Welt gerade in die Badekleider schlüpfte.

Um den Artikel gepackt war eine Lobeshymne auf die Deutschen, die der «Guardian» tags zuvor angestimmt hatte. Vom «Merkel Miracle» wurde da berichtet, und wie die Bundeskanzlerin den Deutschen neue Aufschwungshoffnungen verschafft. «Bottoms um» («Hintern hoch!») verknüpft deshalb die «Sun» die beiden Tatsachen zu einem logischen Ganzen und wertet Merkels Hintern als Beleg für den Wirtschaftsaufschwung.

Ein Sprecher Merkels quittierte die «Lobeshymne» auf Merkel mit Zurückhaltung - das sei «nicht gerade die feine englische Art».

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.