Aktualisiert 10.10.2005 20:26

Messe-Zeit: Eigene Wohnung vermieten und abkassieren

Während den grossen Messen hat es in Basel jeweils zu wenig Hotelbetten. Zwei Jungunternehmer haben darum den Untermietservice Basellodging ins Leben gerufen.

Obwohl die Messestadt Basel über mehr als 4000 Hotelbetten verfügt, kommt es bei grösseren Messeveranstaltungen regelmässig zu Engpässen. Hans-Georg Bell (27) und Christian Moesch (32) wollen dies nun ändern: «Bei Basellodging können sich alle Personen, die in Basel oder Umgebung eine Wohnung haben und diese vermieten wollen, registrieren» erklärt Bell die Idee.

Nach einer Besichtigung würden Mietdauer und -preis festgelegt. «Der Preis pro Messedauer bewegt sich im Bereich von einer bis eineinhalb Monatsmieten», schätzt Moesch.

Damit die regulären Mieter keine Scherereien haben, bietet Basellodging einen umfassenden Service mit Versicherungsschutz und grosser Schlussreinigung an. Bell: «Die Mieter müssen nur die Wertsachen einschliessen – den Rest übernehmen wir.» So besorge Basellodging etwa eigene Bad- und Bettwäsche für die Untermieter.

Unterstützt werden die Jungunternehmer auch von Basel Tourismus (BT). «Das ist eine gute Idee. Der Service wird bei uns vermittelt wie Hotels oder Bed & Breakfast», sagt BT-Marketingchef Raphael Wyniger. Längerfristig sei auch eine engere Zusammenarbeit möglich.

(dd/cde)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.