Aktualisiert 10.04.2010 11:29

SolothurnMesserattacke vor Ambulanz

Bei einem Gerangel vor einem Ambulanzfahrzeug hat in Solothurn ein Unbekannter zwei Personen mit einem Messer traktiert und verletzt.

Zum ungewöhnlichen Zwischenfall kam es am späten Freitagabend, als das Team eines Ambulanzfahrzeuges kurz vor 23 Uhr eine Frau wegen Atembeschwerden einladen wollte, wie die Kantonspolizei Solothurn am Samstag mitteilte. Mehrere Jugendliche hatten sich um das Ambulanzfahrzeug gedrängt.

Die beiden mit Messerstichen verletzten Personen versuchten, die Jugendlichen vom Fahrzeug abzuhalten. Die Polizei rechnet den Täter der Hip-Hop-Szene zu. Er trug ein schwarzes Baseballcap. In seine Haare war ein unbekanntes Muster rasiert.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.