Buchrain LU: Messerstecher verletzt Party-Gänger schwer
Aktualisiert

Buchrain LUMesserstecher verletzt Party-Gänger schwer

Bei einer Day-Dance-Party in Buchrain LU sind am Samstag drei Personen bei einer Auseinandersetzung teilweise schwer verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

von
gwa
Die Day-Dance-Party fand am Samstag statt. (Bild einer vergangenen Veranstaltung.)

Die Day-Dance-Party fand am Samstag statt. (Bild einer vergangenen Veranstaltung.)

Kein Anbieter/Screenshot Facebook/ DayDance

Schreckensmoment an einer Day-Dance-Party mit rund 200 Besuchern in Buchrain: Am Samstagabend kam es auf dem Partyareal zu einem blutigen Streit unter Partygästen. Dabei zückte ein Unbekannter ein Messer und verletzte damit drei Menschen. «Zwei Personen wurden schwer verletzt», sagt Simon Kopp, Sprecher der Luzerner Staatsanwaltschaft. Aussagen der Opfer hat die Staatsanwaltschaft wegen deren Gesundheitszustand noch keine: «Wir konnten noch keine Befragungen durchführen», sagt Kopp.

Die Party war zum Zeitpunkt der Auseinandersetzung bereits vorbei. Kopp: «Der Anlass endete um 22 Uhr, der Vorfall wurde später gemeldet.» Nun werden Zeugen gesucht, die Hinweise zum Täter machen können oder gar Bilder oder Videos des Ereignisses gemacht haben.

Bei den Opfern handelt es sich um zwei Männer und eine Frau (27, 37 und 33 Jahre). Der Täter floh nach der Tat zu Fuss in Richtung Rathausen. Der Mann sei schlank und zwischen 170 und 180 Zentimeter gross. Er war dunkel gekleidet und sprach mit Schweizer Dialekt. Laut Mitteilung wird er als «Südländertyp» beschrieben.

Teilnehmer sind bestürzt

«Wir sind immer noch betroffen von dem Vorfall gestern an der Day-Dance. Unsere Gedanken sind bei den Verletzten, die meines Wissens ausser Lebensgefahr sind. Jedoch fehlt vom Täter jede Spur!», heisst es auf der Seite der Veranstalter auf Facebook. Diese rufen die Partygäste ebenfalls zur Mithilfe auf: «Wer den Vorfall beobachtet hat oder noch irgendwelche Angaben zum Täter machen kann oder diesen sogar kennt solle sich sofort bei der Luzerner Polizei melden». Auf der Facebook-Seite ist zudem das Bild eines Partyteilnehmers zu sehen, der offenbar beim Vorfall am Hals verletzt wurde.

Auch Gäste der Party äussern auf der Seite ihr Mitgefühl: «Trauriger moment... Den betroffenen wünsche ich von ganzem Herzen alles Gute...», schreibt ein User. «Da fählet eim ächt d Wort ...Ganz e gueti Besserig !!», kommentiert eine weitere Person. Eine weitere Userin schreibt: «Schlimm dass so en scheiss passiert esch. Ich möcht mi glich bi euch bedanke för dä schöni tag. Ich hoffe dass de täter zur rächeschaft zoge wird.»

Deine Meinung