Unbekannter sticht auf Autofahrer ein: Messerstecherei auf der Hardbrücke
Aktualisiert

Unbekannter sticht auf Autofahrer einMesserstecherei auf der Hardbrücke

Auf der Hardbrücke in Zürich ist es zwischen zwei Automobilisten zu einer Messerstecherei gekommen. Ein Autofahrer wurde am Oberkörper verletzt. Tathergang und Motiv sind gemäss Stadtpolizei unklar.

Kurz vor 13.45 Uhr meldete sich ein Automobilist telefonisch bei Schutz & Rettung und verlangte Hilfe. Er sei von einem anderen Autofahrer angegriffen und verletzt worden.

Die Rettungskräfte fanden einen 26-jährigen Deutschen mit einer Stichverletzung im Oberkörper und brachten ihn ins Spital, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte. Er gab laut Polizei an, er sei über die Hardbrücke in Richtung Albisriederplatz gefahren. Auf der Hardbrücke habe ein vor ihm fahrender Autolenker angehalten und sein Fahrzeug verlassen.

In der Folge sei er dann von diesem mit einer Stichwaffe angegriffen und verletzt worden. Danach sei der Unbekannte wieder in den dunkelgrauen «VW Touran TDI» mit Zürcher Kontrollschildern gestiegen und davongefahren.

Der Angegriffene steuerte einen hellgrauen Minivan der Marke «Citroen C4» (Picasso) mit einem grossen Werbeaufdruck «Raiffeisen» auf der Motorhaube. Dieses Fahrzeug war mit St. Galler Kontrollschildern unterwegs.

(sda)

Deine Meinung