Messflüge für gekröpften Nordanflug
Aktualisiert

Messflüge für gekröpften Nordanflug

Ab Montag, 12. Juli, bis Freitag, 16. Juli, werden über dem Flughafen Zürich wieder Vermessungsflüge durchgeführt. Sie betreffen das ILS 34 und die Machbarkeit des gekröpften Nordanflugs.

Die Messflüge für den Gleitwegsender 34 finden im Hinlick auf die Inbetriebnahme des kompletten Instrumentenlandesystems (ILS) für die Piste 34 statt, wie die Flughafenbetreiberin Unqiue am Freitag mitteilte. Die 10 bis 15 Flüge sind von Montag bis Mittwoch angesetzt.

Am Donnerstag oder am Freitag finden ungefähr fünf bis sechs Flüge für die Bodennavigationssysteme VOR/DME im Anflugbereich der Piste 14 statt. Sie erfolgen im Rahmen der Machbarkeitsprüfung für den gekröpften Nordanflug, wie Unique weiter schreibt.

Alle Flüge werden während des normalen Flugbetriebs ungefähr zwischen 13 und 17 Uhr durchgeführt. Eingesetzt wird das lärmgünstige Turboprop-Flugzeug vom Typ Beech King Air. (sda)

Deine Meinung