Aktualisiert

Primera DivisonMessi 4, Espanyol 0

Der FC Barcelona gewinnt das Stadtderby gegen Espanyol mit 4:0. Vierfacher Torschütze ist - na, raten Sie mal. Und wieder knackt der Zauberfloh einen Rekord.

Mit vier Treffern von Lionel Messi gewinnt der FC Barcelona das Stadtderby gegen Espanyol 4:0. Auch Real Madrid siegt: Der Meister setzt sich in Granada knapp 2:1 durch.

Wenn schon nicht Meister, dann wenigstens Torschützenkönig: Das wird sich Lionel Messi im Stadtderby gegen Espanyol gedacht haben. Der Argentinier erzielte alle vier Treffer für Barça - zwei davon mittels Penalty.

Messi liegt im «Pichichi», dem Torschützen-Ranking der Primera Division, mit 50 Toren fünf Treffer vor Cristiano Ronaldo. Der Portugiese, der vor drei Tagen mit Real Madrid den vorzeitigen Titelgewinn hatte feiern können, erzielte beim 2:1-Erfolg gegen Granada den 1:1-Ausgleich in der 81. Minute und ist damit bei 45 Saisontreffern angelangt. Reals Sieg gelang dank eines Eigentors von David Cortes in der 88. Minute.

Noch ein Rekord

Der Weltfussballer erhöhte beim

Heimsieg gegen Stadtrivale Espanyol seine Bilanz in der Primera Division dank der vier Tore auf 50 Treffer. Diese Marke wurde in einer höchsten Liga Europas noch nie erreicht. Bisherige Rekordhalter waren Dudu Georgescu (Dinamo Bukarest/1976/77) und Marc Lloyd Williams (Bangor City/Wales/2001/2002) mit jeweils 47 Toren.

FC Barcelona - Espanyol Barcelona 4:0 (1:0).

90'000 Zuschauer.

Tore: 11. Messi 1:0. 64. Messi (Foulpenalty) 2:0. 74. Messi 3:0. 78. Messi (Foulpenalty) 4:0.

Granada - Real Madrid 1:2 (1:0).

21'375 Zuschauer.

Tore: 4. Jara 1:0. 80. Cristiano Ronaldo (Foulpenalty) 1:1. 88. Cortes (Eigentor) 1:2.

Primera Division

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.