Cash Cow: Messi-Verpflichtung bringt PSG mehr als 700 Millionen Franken

Publiziert

Cash CowMessi-Verpflichtung bringt PSG mehr als 700 Millionen Franken

Mit dem Engagement von Lionel Messi gelang dem französischen Club Paris Saint-Germain ein echter Transfer-Coup. Finanziell ist der Deal fast noch attraktiver als in sportlicher Hinsicht.

1 / 6
Messi ist sein Geld allemal wert.

Messi ist sein Geld allemal wert.

IMAGO/Le Pictorium
Seit Lionel Messi und seine Frau Antonella Roccuzzo in Paris sind, läuft das Geschäft des PSG.

Seit Lionel Messi und seine Frau Antonella Roccuzzo in Paris sind, läuft das Geschäft des PSG.

IMAGO/PanoramiC
Das Star-Ensemble um den Argentinier ist nicht nur sportlich das Mass aller Dinge. 

Das Star-Ensemble um den Argentinier ist nicht nur sportlich das Mass aller Dinge. 

IMAGO/Xinhua

Darum gehts

  • Messi kostet PSG bekanntermassen viel Geld – aber er bringt auch viel ein.

  • Laut Club-Boss Nasser Al-Khelaifi ist der Argentinier bares Gold wert.

  • Messi soll den Parisern bereits über 700 Millionen Franken eingebracht haben.

Der Wechsel des einstigen Barcelona-Starspielers löste in Paris einige Bedenken aus. Denn Paris hatte damals schon einige Superstars wie Neymar zu bezahlen, dazu kam dann noch Messis Mega-Gehalt von über 40 Millionen Franken netto. Doch wie sich nun herausstellt, haben die Franzosen ein gutes Geschäft gemacht.

Wie Club-Boss Nasser Al-Khelaifi nun bekannt gibt, erwirtschaftete PSG in der vergangenen Saison Rekord-Einnahmen von über 700 Millionen Franken. Das sei zu einem grossen Teil auf die Verpflichtung von Messi zurückzuführen. Denn das brachte dem Club 13 neue Sponsor-Verträge – was einem Zuwachs von 13 Prozent entspricht.

Trikots und Tiktok

Ausserdem wurde der Trikotverkauf kräftig angekurbelt, 60 Prozent der (erstmals) mehr als eine Million verkauften Jerseys trugen den Namen des Argentiniers. Dazu kommt ein kräftiger Zuwachs in den sozialen Medien.

Auf Instagram verdoppelte sich die Zahl der Abonnenten beinahe, der Tiktok-Kanal des Hauptstadt-Clubs ist jetzt der grösste des Landes. Insgesamt erhöhte sich die Follower-Zahl im Netz von 40 auf 60 Millionen Menschen – was dem Club weitere Einnahmen bringt. 

Geburtstags-Shots mit Suarez und Fabregas

Während sich also die Verantwortlichen des PSG über einen Deal freuen, der sich ausgezahlt hat, feiert Messi seinen 35. Geburtstag zusammen mit Frau Antonella Roccuzzo (34) und den Fussballer-Kollegen Luis Suarez (35) und Cesc Fabregas (35) auf Ibiza. Da darf auch der eine oder andere «Chupito», oder Shot, nicht fehlen, wie eine Instagram-Story von Antonella zeigt. Um welchen Schnaps es sich dabei handelt, ist nicht klar. Es sieht aber ganz nach Tequila aus.

1 / 2
Shots zum Geburtstag: Messi stösst zum Geburtstag an.

Shots zum Geburtstag: Messi stösst zum Geburtstag an.

Instagram
Die Ehrengäste der Runde: Cesc Fabregas (2. v. l.) und Luis Suarez (6. v. l.).

Die Ehrengäste der Runde: Cesc Fabregas (2. v. l.) und Luis Suarez (6. v. l.).

Instagram
(sih/heute.at)

Deine Meinung

9 Kommentare