Winterthur: Meterhohe Fontäne nach Crash mit Hydrant
Aktualisiert

WinterthurMeterhohe Fontäne nach Crash mit Hydrant

In Winterthur hat am Montagmorgen ein Lastwagenfahrer einen Hydranten umgefahren. Die Wasserfontäne war mehrere Meter hoch. Der Sachschaden beträgt rund 5000 Franken.

von
fro
1 / 2
Ein Lastwagenchauffeur mäht am Montagmorgen einen Hydranten in Winterthur um.

Ein Lastwagenchauffeur mäht am Montagmorgen einen Hydranten in Winterthur um.

Stapo Winterthur
Das Wasser schoss mehrere Meter in die Höhe. Der Sachschaden beträgt rund 5000 Franken.

Das Wasser schoss mehrere Meter in die Höhe. Der Sachschaden beträgt rund 5000 Franken.

Stapo Winterthur

Ein Lastwagenfahrer bog am Montag kurz nach 8.30 Uhr in Winterthur von der Stadlerstrasse in die Wiesendangerstrasse ab. Beim Abbiegen übersah er einen Hydranten und fuhr ihn um. Daraufhin entstand eine mehrere Meter hohe Wasserfontäne. Den Lastwagenfahrer interessierte das nicht – er fuhr einfach weiter.

Wie die Stadtpolizei Winterthur mitteilt, floss kein Wasser in die umliegenden Liegenschaften. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 5000 Franken. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfallverursacher machen können.

Deine Meinung