Aktualisiert 30.07.2014 08:32

Spektakuläre Tricks

«Meuchelmörder» zeigen ihre Stunts in Paris

Im Herbst erscheint «Assasin's Creed: Unity», das in Paris spielt. Ein Regisseur hat nun vorab ein Video produziert, das die Stunts der Meuchelmörder im echten Paris zeigt.

von
tob

Wilde Verfolgungsjagd von der Kathedrale Notre Dame bis zum Eiffelturm. Der nächste Teil der «Assasin's Creed»-Serie spielt in Paris. Am 28. Oktober soll der Titel in den Regalen stehen. Um den Fans das Warten zu verkürzen, hat der Regisseur Devin Graham ein spektakuläres Video in 4K-Auflösung produziert. Im knapp dreieinhalbminütigen Clip jagen vier als Meuchelmörder verkleidete Parcour-Spezialisten zwei französische Soldaten quer durch die Stadt. Sie kraxeln über Dächer, klettern Wände hoch und überwinden tiefe Häuserschluchten.

Das Video zeigt eindrücklich, dass die Game-Stunts durchaus nicht alle aus der Trickkiste stammen und auch in der Realität funktionieren. Ohne (sehr viel) Übung sollte man solche Stunts aber keinesfalls nachahmen.

Wie das Leben als Spielprotagonist aussieht

Weniger Freude an den Dreharbeiten in der historischen Stadt hatten jedoch die modernen Gesetzeshüter: Wie Graham im Making-of-Video erzählt, wurde das Parkour-Team mehrmals von der Polizei weggewiesen. In Auftrag gegeben wurde das Video vom Spielentwickler Ubisoft. Dieser will damit den Fokus auf die vielen Free-Running-Elemente im neuen «Assasin's Creed: Unity» lenken.

Dem Kameramann hat der Dreh alles abverlangt: Er musste der flinken Parcour-Truppe mit knapp 13 Kilogramm Ausrüstung folgen. (Video: Youtube.com/DevinGraham)

Immer wieder finden Sequenzen aus Games Einzug in die reale Welt. Ende Juni haben Fans von «GTA V» ein Video online gestellt, das zeigen soll, wie das Leben als Spielprotagonist in Madrid aussehen könnte.

(Video: Youtube.com/ZapruderPictures)

«Assassin's Creed: Unity» erscheint für PC, PS4, und Xbox One. Der neuste Trailer führt den Charakter Elise ein:

Fehler gefunden?Jetzt melden.