Aktualisiert 17.07.2018 16:20

Basel Tattoo 2018

Mexikaner stehlen heuer den Schotten die Show

Das Basel Tattoo will 2018 auf schottischen Charakter mit Schweizer Akzenten setzen. An der Generalprobe rockten aber vor allem die «Azteken» die Show.

von
las

Die Hauptprobe zum Basel Tattoo 2018 bot leidenschaftliche Tänze und rockende Dudelsäcke. (Video: Keystone/sda)

«Wir wollen ein schottisches Tattoo mit Schweizer Elementen», sagte Tattoo-Produzent Erik Julliard an der Hauptprobe am Dienstag. Danach kratzten sich einige Besucher am Kopf, denn die farbenfrohen Azteken-Tänzer, die die Mariachi-Truppe Banda Monumental de Mexico begleiten, stahlen allen die Show.

Die Mitglieder der Tanzgruppe waren übrigens erst vor kurzem in der Schweiz angekommen und schlüpften gleich in ihre Kostüme. Und sie zeigten mit ihrer leidenschaftlichen Einlage gleich, wo der Hammer bei der diesjährigen Ausgabe des Militärmusik-Festivals hängt.

Wo bleiben jetzt die Schotten?

Natürlich sind auch Kilt-Träger von der Insel dabei – oder zumindest solche, die wie Schotten aussehen. Gleich neun Pipes-and-Drums-Formationen aus aller Welt treten am diesjährigen Basel Tattoo auf und sorgen für den Marken-Flair des Events.

Tatsächlich aus Schottland, dafür weniger traditionell sind die Red Hot Chilli Pipers. Die Band spielt Rock-Klassiker und ergänzt sie mit Dudelsackklängen. Wer schon immer einmal hören wollte, wie etwa «Smoke on the Water» mit Bagpipes klingt, sollte sich die Pipers nicht entgehen lassen.

1 / 7
Nur bedingt schottisch: Diese Tänzer begleiten die Banda Monumental de Mexico.

Nur bedingt schottisch: Diese Tänzer begleiten die Banda Monumental de Mexico.

20 Minuten/las
Kaum in die Schweiz eingeflogen zeigten sie am Dienstag bei der Generalprobe schon einen farbenfrohen Auftritt.

Kaum in die Schweiz eingeflogen zeigten sie am Dienstag bei der Generalprobe schon einen farbenfrohen Auftritt.

20 Minuten/las
Sie treten mit Leidenschaft auf.

Sie treten mit Leidenschaft auf.

20 Minuten/las

Und die Schweizer?

Auch fünf Schweizer Formationen sind vertreten, darunter natürlich das Top Secret Drum Corps sowie die Swiss Army Central Band. Letztere gilt als die Schweizer Nationalmannschaft der Blasmusik. «Bands aus Schweden sind zum Glück keine angereist», witzelt Tattoo-Speaker René Häfliger.

Zum Thema Sport passen auch die Kilgore College Rangerettes aus Texas. Für gewöhnlich treten die Cheerleader bei Football-Spielen in den USA auf. Dieses Jahr sind sie am Basel Tattoo zu sehen.

Und wohin führt das Ganze?

Das Basel Tattoo bleibt sich in seiner Form also treu und lockt auch dieses Jahr mit einer spektakulären Show. Doch die Besucherzahlen sind rückläufig, das Budget schrumpft. 2015 kamen noch 110'000 Gäste, letztes Jahr waren es noch deren 70'000. Ebenfalls 2015 lag das Budget noch bei 13,8 Millionen Franken. Am Dienstag war die Rede von noch rund 7,2 Millionen.

Entmutigen lassen will man sich aber nicht. Stattdessen wolle man sich gesundschrumpfen. «Wir sind auf eine Grösse gewachsen, die niemand richtig verstanden hat», so Julliard. In den nächsten zwei bis drei Jahren werde man sehen, wo sich das Niveau einpendelt. Für dieses Jahr sei man aber auf Kurs: Laut dem Produzenten wurden bereits 65'000 von knapp 85'000 Tickets verkauft.

Tattoo-Produzent Julliard im Interview

Erik Julliard spricht über das Basel Tattoo 2018 und darüber, was die Zukunft für den Event bringt.

Produzent Erik Julliard im Interview. (Video: las)

Das Basel Tattoo findet vom 20. bis 28. Juli in der Kaserne Basel statt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.