Aktualisiert 04.06.2013 01:00

EntwaffnendMexikaner tauschen Waffen gegen Handys

Seit sechs Monaten können Mexikaner bei ihrer Regierung Waffen gegen Elektrogeräte oder Bargeld eintauschen. Über 21'000 Schusswaffen und 1500 Granaten wurden bisher abgegeben.

von
rey

In den vergangenen sechs Monaten haben Mexikaner 21'038 Schusswaffen bei den Streitkräften des Landes abgegeben. Im Rahmen eines Regierungsprogramms zur Gewaltprävention seien ausserdem 467'042 Schuss Munition und 1559 Granaten abgeliefert worden, teilte das Verteidigungsministerium am Montag mit.

Im Austausch für die Waffen erhielten die Menschen Elektrogeräte oder Bargeld. Mit dem Programm will die Regierung Gewaltverbrechen verhindern.

In den letzten sechs Jahren kamen bei Auseinandersetzungen zwischen rivalisierenden Drogenkartellen und den Sicherheitskräften in Mexiko mehr als 70'000 Menschen ums Leben. Nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Amnesty International gelangen jeden Tag rund 2000 Schusswaffen aus den USA nach Mexiko. (rey/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.