14 Millionen Follower - Mexikanische Youtuberin sitzt wegen Kinderpornografie im Knast 
Publiziert

14 Millionen FollowerMexikanische Youtuberin sitzt wegen Kinderpornografie im Knast

Die mexikanische Youtuberin Yoseline Hoffmann ist ein Instagram-Star. Sie sitzt aber wegen angeblicher Kinderpornografie in Mexiko im Gefängnis.

von
Florian Osterwalder
1 / 3
Die Influencerin wird beschuldigt, kinderpornografisches Material verbreitet zu haben. 

Die Influencerin wird beschuldigt, kinderpornografisches Material verbreitet zu haben.

Quelle: Instagram/justyoss
Der Influencerin Yoseline Hoffmann drohen bei einer Anklage bis zu 14 Jahre Haft. 

Der Influencerin Yoseline Hoffmann drohen bei einer Anklage bis zu 14 Jahre Haft.

Quelle: Instagram/justyoss
Die Mexikanerin hat auf Instagram und Youtube zusammen mehr als 14 Millionen Follower. 

Die Mexikanerin hat auf Instagram und Youtube zusammen mehr als 14 Millionen Follower.

Quelle: Instagram/justyoss

Darum gehts

  • Eine mexikanische Influencerin wird der Kinderpornografie bezichtigt.

  • Sie soll ein Video einer Vergewaltigung veröffentlicht haben.

  • Bestätigt sich der Verdacht, drohen dem Social-Media-Star bis zu 14 Jahre Haft.

Sündenbock oder Täterin? Die mexikanische Youtuberin Yoseline Hoffmann sitzt in Mexiko im Gefängnis. Ihr wird vorgeworfen, Kinderpornografie verbreitet zu haben. Ihre Fans lassen verlauten, sie diene als Sündenbock. Doch was ist geschehen? Bei einem Auftritt im August 2018 erzählte Youtuberin Hoffmann von einem Video, auf dem ein zum Tatzeitpunkt 16-jähriges Mädchen von vier Männern mit einem Gegenstand misshandelt wird, wie Vice vermeldete.

Hoffmann bezichtigte das Opfer Ainara Suarez als «puta», was so viel wie Schlampe auf Spanisch bedeutet. Sie gehöre einer Generation an, die aus Geldgier alles mit sich machen lässt, sagte Hoffmann. Angeblich soll Ainara Suarez die Aktion für drei Päckchen Zigaretten über sich ergehen lassen haben.

Anzeige wegen Vergewaltigung

Im vergangen März erstattete dann das Opfer Suarez Anzeige gegen die Vergewaltiger. Und Hoffmann zeigte sie wegen Besitz, dem Speichern und der Verbreitung von pornografischem Material an. Das Opfer sagt, dass es nach der Ausstrahlung des Videos durch Hoffmann, das millionenfach angeklickt wurde, in eine schwere Depression gefallen ist. Sie traue sich aus Scham nicht mehr auf die Strasse.

Der Social-Media-Star wurde dann Ende Juni in der mexikanischen Hauptstadt Mexico-City festgenommen. Es war eine spektakuläre Festnahme, mehrere Polizisten rückten dafür aus. Die Beschuldigte lässt verlauten, sie habe nicht gewusst, dass es sich dabei um eine Vergewaltigung gehandelt habe.

Die vier jungen Männer, die die Tat begangen haben sollen, befinden sich immer noch auf freiem Fuss. Hoffmann hingegen sitzt immer noch in Untersuchungshaft. Und das wird auch noch so bleiben. Die mexikanische Polizei vermeldete, dass sie mindestens noch zwei Monate im Gefängnis bleibt, bis die Untersuchungen abgeschlossen sind. Wird die 30-jährige Influencerin wegen Kinderpornographie verurteilt, drohen ihr bis zu 14 Jahre Haft.

Bist du minderjährig und von sexualisierter Gewalt betroffen? Oder kennst du ein Kind, das sexualisierte Gewalt erlebt?

Hier findest du Hilfe:

Polizei nach Kanton

Kokon, Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Castagna, Beratungsstelle bei sexueller Gewalt im Kindes- und Jugendalter

Beratungsstellen der Opferhilfe Schweiz

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Bist du selbst pädophil und möchtest nicht straffällig werden? Hilfe erhältst du bei Forio und bei den UPK Basel.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung