Aktualisiert

WM-QualifikationMexiko verbleibt im WM-Rennen

Mexiko bleibt in der WM-Qualifikation ungeschlagen. Die Mittelamerikaner schlagen Costa Rica 1:0 und können nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängt werden.

Javier Hernandez (Spitzname: Chicharito) sorgt für Mexikos Siegtreffer. (Bild: Reuters)

Javier Hernandez (Spitzname: Chicharito) sorgt für Mexikos Siegtreffer. (Bild: Reuters)

Mexiko steht als erstes Team in der letzten Phase der WM-Qualifikation der nord-, zentralamerikanischen und karibischen Konföderation (CONCACAF). Die Mittelamerikaner schlugen Costa Rica dank des Treffers von Javier Hernandez von Manchester United 1:0. Mit dem Punktemaximum aus vier Spielen können die Mexikaner in den verbleibenden zwei Runden nicht mehr von der Spitze der Gruppe B verdrängt werden.

Wesentlich schwerer tut sich das favorisierte Amerika in der Gruppe A. Am vergangenen Wochenende hatte es erstmals in seiner Fussball-Geschichte gegen Jamaika verloren und stand darum im Rückspiel gehörig unter Druck. Die Mannschaft von Jürgen Klinsmann löste die Aufgabe und gewann im heimischen Columbus 1:0. Damit haben in dieser Gruppe Guatemala, die USA und Jamaika je sieben Punkte - aber nur die ersten beiden qualifizieren sich für die letzte Phase der besten sechs Mannschaften der CONCACAF-Zone. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.