Aktualisiert 01.04.2009 19:42

WirtschaftskriseMexiko will Milliarden vom IWF

Mexiko hat den Internationalen Währungsfonds um einen Kredit in Höhe von umgerechnet rund 55 Mrd. Fr. gebeten. Das Land will sich mit dem Geld gegen die Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise rüsten.

Mexiko wolle sich mit der Finanzspritze die Möglichkeit schaffen, die Ressourcen einzusetzen, falls dies nötig sein sollte. Der Kreditantrag erfolgte am Dienstag nur kurz vor dem Treffen der G-20- Staaten in London, zu dem auch der mexikanische Präsident Felipe Calderón gereist ist.

Eine seiner Forderungen für das Treffen betrifft eine bessere finanzielle Unterstützung der Volkswirtschaften der Schwellenländer durch internationale Finanzorganisationen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.