NBA-Playoffs: Miami Heat muss Niederlage einstecken
Aktualisiert

NBA-PlayoffsMiami Heat muss Niederlage einstecken

Die Indiana Pacers geben sich in der Halbfinal-Serie gegen Miami Heat noch längst nicht geschlagen. Nach dem 99:92-Heimsieg steht die Serie 2:2.

von
fbu

Noch immer liegt ein leichter Vorteil bei Titelverteidiger Miami Heat. Das Team aus Florida um Superstar LeBron James tritt in den verbleibenden maximal drei Spielen noch zweimal zuhause an. Das fünfte Spiel findet in der Nacht auf Freitag in Miami statt.

Roy Hibbert führte die Pacers mit 23 Punkten und 12 Rebounds zum Ausgleich. Teamkollege Lance Stephenson gelangen 20 Punkte. Euphorisiert sagte Hibbert nach dem Spiel: «Wenn Lance Stephenson weiter so spielt wie heute, sind wir unschlagbar. Wir sind noch immer in der Serie, jetzt gehen wir nach Miami und kämpfen weiter.»

Aufholjagd nützte nichts

Miamis Superstart LeBron James kam auf 24 Punkte. Die Favoriten aus Florida schafften im letzten Viertel scheinbar die Wende, nachdem es ihnen gelungen war, einen 9-Punkte-Rückstand in eine 86:83-Führung umzuwandeln. Doch wie gewonnen, so zerronnen: Wenige Augenblicke später führte Indiana wieder 90:86 - die (Vor-)Entscheidung.

(fbu/si)

Deine Meinung