Basketball: Miami verliert Florida-Derby - Mourning geehrt
Aktualisiert

BasketballMiami verliert Florida-Derby - Mourning geehrt

Orlando Magic hat seinen Status als Nummer 1 in Florida bestätigt. Trotz 42 Punkten von Dwyane Wade verlor Miami Heat das Derby gegen Orlando Magic daheim 95:101.

Bei Orlando war Dwight Howard mit 22 Punkten und 18 Rebounds hauptverantwortlich für den sechsten Sieg in Folge. Das in der Eastern Conference auf Platz 2 klassierte Orlando hat nun 12 der letzten 13 Begegnungen gegen Miami für sich entschieden.

Obwohl Miami die 35. Saisonniederlage hinnehmen musste, gab es in der AA-Arena auch für die heimischen Fans etwas zu feiern. Der zurückgetretene Alonzo Mourning wurde zur Pause geehrt. Seine Trikotnummer wird in Zukunft nicht mehr vergeben. Mourning, dem diese Ehre als erster ehemaliger Miami-Spieler zugestanden wurde, spielte 11 Saisons für die Heat und gewann 2006 den NBA-Titel.

National Basketball Association (NBA). Am Montag:

Miami Heat - Orlando Magic 95:101.

New Jersey Nets - Milwaukee Bucks 78:107.

Utah Jazz - New York Knicks 112:104.

Golden State Warriors - Memphis Grizzlies 109:114.

(si)

Deine Meinung