«Miami Vice» versenkt Karibik-Piraten
Aktualisiert

«Miami Vice» versenkt Karibik-Piraten

Die Verfilmung der Achtzigerjahre-Serie «Miami Vice» hat «Pirates of the Caribbean: Dead Man's Chest» von Platz eins der US-Kinocharts verdrängt.

von
wenn

Der Film mit Colin Farrell und Jamie Foxx hat in der ersten Woche 25,2 Millionen Dollar eingespielt und den Piratenfilm mit Johnny Depp nach drei Wochen vom Spitzenplatz verdrängt. Die Piraten machten dennoch wieder fette Beute: trotz allem gab es noch 20,5 Millionen Dollar. Insgesamt hat «Pirates of the Caribbean 2» bis heute 358,4 Millionen Dollar allein an den amerikanischen Kinokassen gemacht.

Deine Meinung