Davis Cup: Michael Llodra, der französische Held
Aktualisiert

Davis CupMichael Llodra, der französische Held

Frankreich steht zum 16. Mal im Davis-Cup-Final. Arnaud Clément/Michael Llodra sorgte in Lyon durch einen Dreisatzsieg gegen die US-Open-Halbfinalisten Horacio Zeballos/Eduardo Schwank für die uneinholbare 3:0-Führung.

Erstmals seit 2002 steht damit die «Equipe tricolore», deren Held mit zwei Punktgewinnen der linkshändige Offensivkünstler Llodra ist, wieder im Final. Gegner ist dann entweder Serbien oder Tschechien. Die Gastgeber konnten zwar im Gegensatz zum Freitag auf Novak Djokovic zählen, an der Seite von Doppelspezialist Nenad Zimonjic überzeugte er aber nicht und so siegten Tomas Berdych/Radek Stepanek in vier Durchgängen. Den Tschechen fehlt damit vor dem Schlusstag nur noch ein Sieg zur zweiten aufeinanderfolgenden Final- Qualifikation.

Neben Kasachstan, das die Schweiz schockte, haben sich auch Deutschland (gegen Südafrika) und Rumänien (Ecuador) vorzeitig einen Platz in der Weltelite gesichert.

Davis Cup. Weltgruppe. Halbfinals:

In Lyon (Hart/Halle):

FRANKREICH - Argentinien 3:0

Michael Llodra s. Juan Monaco 7:5, 4:6, 7:5, 6:3. Gael Monfils s. David Nalbandian 6:4, 2:6, 6:4, 6:3. Arnaud Clément/Llodra s. Eduardo Schwank/Horacio Zeballos 6:4, 7:5, 6:3.

In Belgrad (Hart/Halle)

Serbien - Tschechien 1:2.

Viktor Troicki u. Radek Stepanek 6:4, 2:6, 4:6, 4:6. Janko Tipsarevic s. Tomas Berdych 7:5, 6:2, 2:6, 7:6 (7:5). Novak Djokovic/Nenad Zimonjic u. Berdych/Stepanek 6:3, 1:6, 4:6, 1:6.

Auf-/Abstiegsrunde:

In Astana (Hart/Halle).

KASACHSTAN - Schweiz 3:0

Andrej Golubew s. Marco Chiudinelli 6:4, 6:4, 6:4. Michail Kukuschkin s. Stanislas Wawrinka 3:6, 6:1, 6:4, 1:6, 6:3. Golubew/Juri Schukin s. Wawrinka/Yves Allegro 6:4, 6:3, 6:3.

In Bogotá (Sand)

Kolumbien - USA 1:1

Alejandro Falla u. Mardy Fish 6:4, 1:6, 4:6, 6:3, 4:6. Santiago Giraldo s. Sam Querrey 6:2, 6:4, 7:5.

In Cairns (Hart)

Australien - Belgien 2:1

Lleyton Hewitt s. Ruben Bemelmans 7:6 (7:4), 7:5, 2:6, 6:4. Carsten Ball u. Olivier Rochus 4:6, 4:6, 6:7 (5:7). Hewitt/Paul Hanley s. Bemelmans/Olivier Rochus 6:1, 6:2, 6:4.

In Stuttgart (Sand)

DEUTSCHLAND - Südafrika 3:0

Philipp Kohlschreiber s. Rik de Voest 6:4, 6:4, 6:4. Florian Mayer s. Izak van der Merwe 6:3, 3:6, 6:1, 7:6 (8:6). Andreas Beck/Christopher Kas s. De Voest/Wesley Moodie 6:4, 3:6, 6:3, 6:4.

In Lidköping (Hart/Halle)

Schweden - Italien 1:1

Andreas Vinciguerra u. Potito Starace 2:6, 2:6, 2:6. Robin Söderling s. Fabio Fognini 6:1, 6:3, 6:2.

In Tel Aviv (Hart/Halle)

Israel - Österreich 2:1

Dudi Sela s. Andreas Haider-Maurer 6:4, 6:1, 6:3. Harel Levy u. Jürgen Melzer 4:6, 3:6, 3:6. Jonathan Erlich/Andy Ram s. Melzer/Alexander Peya 7:6 (7:2), 6:4, 6:4.

In Bukarest (Sand)

RUMÄNIEN - Ecuador 3:0

Victor Hanescu s. Ivan Endara 6:2, 6:2, 6:2. Adrian Ungur s. Giovanni Lapentti 6:7 (2:7), 4:6, 6:3, 6:4, 6:1. Hanescu/Horia Tecau s. Endara/Giovanni Lapentti 6:2, 6:2, 6:2.

In Chennai (Hart)

Indien - Brasilien 1:2

Rohan Bopanna u. Thomaz Bellucci 7:6 (7:2), 6:7 (7:9), 5:7, 6:4, 8:10. Somdev Devvarman u. Ricardo Mello 6:4, 2:6, 7:6 (7:3), 2:6, 4:6. Mahesh Bhupathi/Leander Paes s. Marcelo Melo/Bruno Soares 6:4, 7:6 (7:5), 6:1. (si)

Deine Meinung