Michelangelos David von Tram bedroht

Aktualisiert

Michelangelos David von Tram bedroht

Kunstwissenschafter in Florenz sind empört: Der geplante Bau des neuen Tramsystems sei eine Gefahr für Michelangelos Statue des David.

Die Strassenbahn im Herzen der toskanischen Hauptstadt gefährde auch Monumente wie das Baptisterium von Brunelleschi und den Dom. Kunstexperten und Intellektuelle wollen die für kommende Woche geplante Schienenlegung blockieren.

«Das Zentrum von Florenz ist ohnehin schon gefährdet. Die Strassenbahnlinie in der Nähe wertvoller Monumente der Renaissance kann zu statischen Problemen führen», erklärte der Florentiner Historiker Franco Cardini gemäss der Zeitung «La Stampa» am Montag.

Der Bürgermeister von Florenz, Leonardo Domenici, verteidigt das Projekt. In der Nähe des Doms fahren derzeit über 2000 Busse pro Tag, die mit ihren Emissionen für die Gebäude belastend sind.

Die Strassenbahnlinie sei ökologischer. Ausserdem sei die Linie so geplant worden, dass die Vibrationen und daher die Belastung für die Gebäude stark reduziert worden seien, sagte der Bürgermeister.

(sda)

Deine Meinung