Fifa Ballon d'Or: Michèle und Neven dürfen Messi live erleben
Aktualisiert

Fifa Ballon d'OrMichèle und Neven dürfen Messi live erleben

Um ihren Idolen einmal nahe zu sein, haben sich junge Fussballfans kräftig ins Zeug gelegt und uns Fotos in Jubelposen geschickt. Jetzt stehen die Sieger des Wettbewerbs fest.

von
kam

Die Fifa und 20 Minuten schicken am 13. Januar 2014 einen Jungen und ein Mädchen an die Pressekonferenzen vor dem Fifa Ballon d'Or. Dort erhalten die kleinen Fans die Möglichkeit die nominierten Fussballer, Lionel Messi, Cristiano Ronaldo oder Franck Ribéry, einmal von Nahem zu sehen. Um am Wettbewerb teilnehmen zu können, mussten uns die jungen Fussballer ein Foto in Jubelpose schicken und dazu schreiben, was sie für diese Chance alles tun würden.

Wir haben grossartige Bilder und Vorschläge erhalten. In einem Duell haben nun die 20-Minuten-Leser entschieden, welcher Bube und welches Mädchen die Möglichkeit bekommen, die Idole einmal live zu sehen.

«Ich freue mich darauf, mit ihm zu spielen»

Auch die Kindergartenmädchen können sich freuen

Die vordersten Ränge haben die Mädchen für sich eingenommen. Die Gewinnerin ist die fussballbegeisterte Michèle E. Sie ist 11 Jahre alt und spielt beim FC Luzern Frauen, U12. Wir dürfen Michèle einen riesengrossen Traum erfüllen. Sie hat die Idee gehabt, dafür ab nächstem Schuljahr im Kindergarten einmal pro Woche mit den Kindern Fussball zu trainieren. Dabei möchte sie vor allem die Mädchen anspornen und ihnen zeigen, dass auch Frauen sehr gut Fussball spielen können.

Bei den Jungs hat Neven B. das Rennen gemacht. Er möchte unbedingt Fussballer werden und trainiert seit er neun Jahre alt ist dreimal in der Woche. Neven spielt als Stürmer beim FC Rapperswil-Jona, U12. Für diesen Nachmittag an der Pressekonferenz würde der junge Fussballer zu Hause den Haushalt machen und sein Training sausen lassen. Er würde sogar auf den Mond fliegen, wenn er könnte, nur um seinen Idolen einmal ganz nah zu sein.

Wir wünschen den beiden jungen Fussballspielern viel Spass an den Pressekonferenzen des Fifa Ballon d'Or!

Deine Meinung