Aktualisiert 22.01.2009 13:38

First LadyMichelle Obama trug St. Galler Spitze

Bei der Vereidigung Barack Obamas zum Präsidenten der USA am Dienstag in Washington hat seine Frau Michelle ein gelbes Kleid getragen, das aus St. Galler Spitze hergestellt wurde.

Die Forster Rohner AG hatte die Guipure-Spitze produziert.

Kreativ-Chef Hans Schreiber bestätigte einen Bericht im «St. Galler Tagblatt» vom Donnerstag. Die aus Kuba stammende Designerin Isabel Toledo hatte im Dezember im Showroom von Forster Rohner in New York eine Maschinenlänge der St. Galler Spitze bestellt und das gelbe Kleid für die First Lady angefertigt.

Der Agent der Forster Rohner AG in den USA habe den Hauptsitz des Stickereiunternehmens in St. Gallen erst am Dienstagmorgen telefonisch darüber informiert, dass Michelle Obama der Vereidigung in Ostschweizer Spitze beiwohnen werde. Die Freude darüber im Traditionsunternehmen war «riesig», wie Hans Schreiber sagt.

Nicht nur für Isabel Toledo sei es eine grosse Ehre gewesen und ist es gute Werbung, die First Lady einkleiden zu dürfen, sondern auch für die Forster Rohner AG als Produzentin der Guipure-Spitze.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.