Publiziert

Apple-User beschenktMicrosoft bringt Gratis-Office auf das iPhone

Microsoft hat die iOS-Version der Büro-Software Office aktualisiert. Grundfunktionen sind kostenlos. Neu gibt es die Anwendung auch fürs iPhone.

von
pst
US-Softwaregigant Microsoft macht seine Büro-Suite Office nicht nur für iPhone-Nutzer zugänglich, die Basisversion kann kostenlos bezogen werden.

US-Softwaregigant Microsoft macht seine Büro-Suite Office nicht nur für iPhone-Nutzer zugänglich, die Basisversion kann kostenlos bezogen werden.

US-Softwareriese Microsoft hat die iOS-Anwendungen Word, Excel und Powerpoint aktualisiert und ihnen einige neue Features verpasst, wobei zwei davon bemerkenswert sind. Zum Ersten muss man für die Basisfunktionen der Programme jetzt nichts mehr bezahlen. Das Einzige was man für die Nutzung einrichten muss, ist ein Microsoft-Konto.

Bisher konnten Dokumente auf dem iPad nur in Kombination mit einem Office-365-Abo bearbeitet werden. Zum Zweiten sind die drei Programme jetzt nicht mehr nur auf dem Apple-Tablet, sondern auch auf iPhones und dem iPod-Touch nutzbar. Das neue Office für Apple läuft auf iOS ab Version 7.1.

Wer ein Office-365-Abo besitzt, kann die Anwendungen vollumfänglich nutzen, also beispielsweise auch Diagramm-Elemente modifizieren. Ausserdem erhalten Abonnenten Zugriff auf unbegrenzten Speicherplatz auf Microsofts Cloud-Speicherdienst OneDrive. Eine zweite Möglichkeit, Daten in der Cloud zu speichern, bietet die neue Dropbox-Integration der Office-Apps.

Android-Tablets folgen 2015

Neben der iOS-Version hat der Konzern auch eine Office-Variante für Android-Tablets in Aussicht gestellt. Sie soll zu Beginn des nächsten Jahres erhältlich sein. Gut möglich, dass die lang erwartete Touch-Version von Office für Windows zusammen mit dem neuen Betriebssystem Windows 10 veröffentlicht wird. Eine Testversion ist bereits im Umlauf. Wer das Vorab-Office für Android ausprobieren will, kann sich bei Microsoft anmelden.

Bereits letzten Monat hatte Apple mit der Aktualisierung auf OS X Yosemite, respektive auf das mobile iOS 8, seinen Kunden das neue Betriebssystem erneut kostenlos zur Verfügung gestellt. Ob sich Microsoft bei der Entscheidung, die neuen Office-Apps auch kostenlos anzubieten, von Tim Cook und Co. inspirieren liessen, ist unbekannt, aber durchaus denkbar.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.