Sie kommt definitiv: Microsoft hat die Xbox One enthüllt
Aktualisiert

Sie kommt definitivMicrosoft hat die Xbox One enthüllt

Microsofts neue Spielkonsole erscheint noch in diesem Jahr. Zu den ersten Spielen gehören bekannte Namen wie «Call of Duty: Ghosts», «Fifa 14» und «Forza Motorsport 5».

von
owi

Der Windows-Konzern hat am Dienstagabend die Xbox One vorgestellt. Einerseits eine klassische Spielkonsole, andererseits ein All-in-one-Unterhaltungssystem für das Wohnzimmer. Die Xbox One erscheint in diesem Jahr, weiter wollte sich Microsoft nicht zum Erscheinungsdatum äussern. Auch zum Preis der Next-Generation-Konsole hüllt sich der Konzern in Schweigen.

Zu den ersten Spielen für die Xbox One zählen «Call of Duty: Ghosts», «Fifa 14» und «Forza Motorsport 5».

Technisch dürfte die neue Xbox mit acht Gigabyte Arbeitsspeicher in der selben Liga wie die ebenfalls vor Weihnachten erscheinende PS4 spielen. An Bord der Microsoft-Konsole ist neu ein Blu-ray-Laufwerk. Alte Spiele für die Xbox 360 sind mit der Xbox One nicht kompatibel. Microsoft begründet dies mit dem Architekturwechsel von PowerPC auf ein X86-System.

Online-Zwang

Auch zum oft diskutierten Kopierschutz und Online-Zwang hat sich Microsoft geäussert: Die Xbox One braucht eine Internetverbindung, aber keine ständige Anbindung. Im Klartext: Man könne auch spielen oder Blu-ray-Filme schauen, wenn man nicht ständig online ist.

Als Betriebssystem kommt eine angepasste Version von Windows zum Einsatz. Nebst klassischen Games werden auch zahlreiche Apps wie Skype mit der Xbox One Einzug im Wohnzimmer halten. Mit Skype lassen sich beispielsweise vom Sofa aus (Gruppen)videogespräche mit Freunden führen.

Mit der Xbox One sagt Microsoft auch den TV-Fernbedienungen den Kampf an. Statt Knöpfchen drücken soll der Fernseher künftig mit Sprache und Gesten gesteuert werden. Jede Konsole wird daher zusammen mit einer stark überarbeiteten Kinect-Sensorsteuerung ausgeliefert. Mit Sprachbefehlen wie «Xbox schau SRF» lässt sich beispielsweise zum Schweizer Fernsehen wechseln. Ob die Sprach-Navigation fürs TV-Schauen in der Schweiz von Anfang an verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt.

Die neue Kinect-Steuerung wird auch in Games Einzug halten und soll so präzise sein, dass sie gar leichte Gewichtsverlagerungen des Spielers erkennt. Der klassische Xbox-Controller wurde laut Microsoft «mit mehr als 40 technischen und Design-Innovationen überarbeitet».

20 Minuten ist in Redmond (USA) und fühlt der neuen Xbox One nun auf den Zahn. Einen ersten Eindruck lesen Sie am Mittwochmorgen auf 20 Minuten Online.

Die Xbox-One-Enthüllung können Sie hier in der Wiederholung nochmals miterleben.

Update 22.5.2013

Gegenüber dem Spielemagazin Kotaku präzisierte Microsoft die Aussagen zur Online-Anbidung: Offenbar muss man einmal alle 24 Stunden eine Verbindung zum Internet herstellen. Auch Einzelspieler-Games werden bei der Installation an ein Benutzerkonto gekoppelt und müssen online aktiviert werden. Es ist also nicht möglich, das Spiel auf einer zweiten Konsole mit einem anderen Benutzerkonto zu spielen. Immerhin kann man das Game zu einem Freund mitnehmen und es auf der anderen Konsole spielen, wenn man dort mit seinem eigenen Profil eingeloggt ist. Will der Freund das Spiel mit seinem eigenen Account spielen, muss er dafür aber nochmals bezahlen.

Deine Meinung