Aktualisiert 08.12.2008 11:51

SoftwearMicrosoft macht Mode

Der IT-Konzern zeigt sich selbstironisch. Fragt sich nur, wer mit Bill Gates auf der Brust herumlaufen möchte.

Bill Gates wurde 1977 festgenommen, weil er ohne Führerschein unterwegs war. Heute rund 30 Jahre später will Microsoft mit seinem Polizeifoto das eigene Image aufpolieren.

Die Redmonder werden ab dem 15. Dezember T-Shirts unter dem Namen Softwear verkaufen. Das Shirt mit dem Gates-Konterfei ziert der Spruch «Jeder verdient eine zweite Chance». Weitere Motive sind unter anderem Gates' Brille («Der Boss blickt durch») und ein MS-DOS-Logo («Das erste Logo auf einem Monitor»).

Wie das Magazin Advertising Age berichtet, sind die Preise noch nicht bekannt. Microsoft kann positive Werbung dringend gebrauchen. Denn kürzlich wurden seine Werbespots mit dem US-Komiker Jerry Seinfeld zu den schlechtesten des Jahres gewählt.

(hst)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.