Microsoft warnt vor übertriebenen Erwartungen an Vista
Aktualisiert

Microsoft warnt vor übertriebenen Erwartungen an Vista

Microsoft-Chef Steve Ballmer hat nach anfänglicher Euphorie über das neue Betriebssystem Vista die Erwartungen wieder gedämpft.

Die Erwartungen mancher Analysten seien viel zu hoch, sagte Ballmer am Donnerstagabend (Ortszeit) in New York. Zum Start des Windows-XP- Nachfolgers Ende Januar hatte Ballmer noch selbst einen Umsatz-«Boom» für Microsoft prognostiziert.

Vista werde dem PC-Markt durchaus einen Schub versetzen, sagte Ballmer. Einige Analysten würden allerdings erwarten, dass der Umsatz von Microsoft deutlich stärker wachsen werde als der PC- Markt.

Einen «riesigen Anstieg» werde es im Geschäftsjahr 2007/08 (30.Juni) nicht geben. Welche Erwartungen er für übertrieben hält, sagte Ballmer allerdings nicht.

(sda)

Deine Meinung