Fussball: Miet-Reduktion für Maladière-Stadion
Aktualisiert

FussballMiet-Reduktion für Maladière-Stadion

Nachdem sich Neuchâtel Xamax vor einer Woche mit den Kantonsbehörden über die Sicherheitskosten geeinigt hatte, konnte der Axpo-Super-League-Verein nun auch eine Einigung mit der Stadt Neuenburg über die Höhe der Mietkosten für die Maladière erzielen.

Die Jahresmiete für das im Februar 2007 eröffnete Stadion beträgt neu 600 000 Franken, wobei ein variabler Betrag für die Billetsteuer enthalten ist, der die Gesamtsumme je nach Eintrittspreisen verändern kann. Mit der Vereinbarung verzichtet Neuenburg auf 80 000 Franken und auf Mietrückstände aus der letzten Saison. Im Gegenzug verzichtet auch Xamax auf Rückforderungen für getätigte Investitionen im Stadion.

Xamax hatte zuvor den bisherigen Mietvertrag wegen unterschiedlicher Auffassungen über die Benutzung der Stadion- Räumlichkeiten gekündigt gehabt.

(si)

Deine Meinung