Wohnungsmarkt: Mieten verteuern sich auch im August
Aktualisiert

WohnungsmarktMieten verteuern sich auch im August

Wer im August per Inserat eine Wohnung suchte, wurde erneut mit höheren Mieten konfrontiert: Die Preise kletterten um 0,3 Prozent.

Die sogenannten Angebotsmieten stiegen im August im Vergleich zum Vormonat um 0,3 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr waren die ausgeschriebenen Wohnungen gar 1,3 Prozent teurer. Der Angebotsmietindex des Internetportals homegate.ch kletterte im August auf den Stand von 116,3 Punkten. Am stärksten legten die Preise in Basel zu (+0,5 Prozent). In Zürich und Bern verzeichnete der Index mit 0,3 respektive 0,2 Prozent ebenfalls einen leichten Zuwachs, wie homegate am Mittwoch mitteilte.

Im Vorjahresvergleich verzeichnet Bern mit 2,2 Prozent den stärksten Zuwachs, gefolgt von Basel (1,2 Prozent) und Zürich (1,1 Prozent).

Gefragt waren vor allem neue Wohnungen. Die Angebotsmieten stiegen in diesem Segment um 0,4 Prozent. Auch grosse Wohnungen wurden teurer (+0,3 Prozent), kleinere und ältere legten um 0,2 Prozent zu. (sda)

Deine Meinung