23.01.2020 11:53

PilotprojektMigrolino baut Roboterladen

Im neuen Migrolino-Shop liefern Robotergreifarme auf Knopfdruck das gesuchte Produkt. Pick Me ist ein XXL-Verkaufsautomat mit 400 Artikeln.

von
fpo
1 / 8
Konzeptbild des Pilotprojekts Pick-me von Migrolino.

Konzeptbild des Pilotprojekts Pick-me von Migrolino.

Migrolino möchte neue Filialen eröffnen und probt schon länger an neuen Ladenkonzepten.

Migrolino möchte neue Filialen eröffnen und probt schon länger an neuen Ladenkonzepten.

Keystone/Christian Beutler
So sollen etwa manche Filialen ohne Personal auskommen.

So sollen etwa manche Filialen ohne Personal auskommen.

Keystone/Christian Beutler

Am Automaten Brot, Obst und Fleisch beziehen: Migrolino hat in Dietikon ein Pilotprojekt mit einem XXL-Verkaufsautomaten begonnen. Wie die «Handelszeitung» schreibt, ist Pick-me ein 6-tönniger Schiffscontainer mit zwei Klimazonen. Robotergreifarme durchforsten das rund 430 Artikel umfassende Lager und bringen das gesuchte Produkt zum Kunden. Die Testphase soll bis Mai dauern. Danach sollen die Automaten laut Migrolino-Chef Markus Laenzlinger im ganzen Land zu sehen sein, zuerst an kleineren Tankstellen und später auch in Wohngebieten.

In späteren Varianten könnte der Automat laut Migrolino doppelt so gross sein mit Platz für bis zu tausend Artikel. Auch eine Hybridlösung sei möglich, in der Mitarbeiter tagsüber arbeiten und nachts die Roboter. Ausserdem soll es in einer späteren Variante auch möglich sein, die Produkte per App im Voraus zu bestellen und den Abholschein mit Freunden, Bekannten oder auch einem Kurier oder Taxifahrer zu teilen.

Bleiben Sie über Wirtschaftsthemen informiert

Wenn Sie die Benachrichtigungen des Wirtschaftskanals abonnieren, bleiben Sie stets top informiert über die Entwicklungen der Business-Welt. Erfahren Sie dank des Dienstes zuerst, welcher Boss mit dem Rücken zur Wand steht oder ob Ihr Job bald durch einen Roboter erledigt wird. Abonnieren Sie hier den Wirtschafts-Push (funktioniert nur in der App)!

Social Media

Sie finden uns übrigens auch auf Facebook, Instagram und Twitter!

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.