Aktualisiert 27.11.2009 10:13

Thun BE

Migros Aare schliesst wegen Deckeneinsturz

Der Deckeneinsturz vom 16. November im Einkaufszentrum Oberland der Migros Aare in Thun hat für diese unliebsame Folgen. Um beim restlichen Abbruch des leeren Altbaus jedes Risiko auszuschliessen, schliesst die Migros auch den daneben stehenden Neubau für rund zehn Tage.

Fachleute seien nach einer Analyse der Situation zum Schluss gekommen, dass sich durch den Deckeneinsturz möglicherweise die Statik in einigen Bereichen des Altbaus verändert habe, schreibt die Migros in einer Mitteilung vom Freitag.

Nun bleibt das gesamte Einkaufszentrum Oberland für die Kundschaft vom 30. November bis voraussichtlich 10. Dezember vollständig geschlossen.

Am 16. November stürzte bei den Abbrucharbeiten im Altbau eine zehn mal zehn Meter grosse Deckenplatte ein. Die dadurch ausgelöste Druckwelle riss Absperrungen und Bauwände um, wodurch sich zwei Passantinnen leicht verletzten.

Die Migros Aare baut seit knapp zwei Jahren das Einkaufszentrum Oberland aus und investiert dafür rund 100 Millionen Franken. Mitte Oktober feierte sie eine Teileröffnung, Mitte 2011 sollen alle Bauarbeiten abgeschlossen sein.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.