Zürich-Altstetten: Migros-Bank überfallen – Täter sind flüchtig
Aktualisiert

Zürich-AltstettenMigros-Bank überfallen – Täter sind flüchtig

Zwei bewaffnete Männer haben die Migros-Bank in Zürich-Altstetten überfallen und dabei auch geschossen. Sie entkamen mit einer Beute von mehreren 10'000 Franken in Fremdwährungen.

von
rom

Heute Montagmorgen um 9.20 Uhr überfielen zwei bewaffnete und teilweise maskierte Männer die Migros-Bank an der Badenerstrasse in Zürich-Altstetten. Es wurden auch mehrere Schüsse abgegeben, wobei glücklicherweise niemand verletzt wurde, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt. Genaueres zum Tatablauf wollte ein Sprecher aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen.

Die Räuber erbeuteten mehrere zehntausend Franken in Fremdwährungen und flüchteten unerkannt. Die Polizei hat umgehend eine Fahndung eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kantonspolizei Zürich geführt.

Signalement der Täter

Der erste Täter wird laut Mitteilung wie folgt beschrieben: ca. 170 cm gross, kräftige Statur, dunkle Haare, kurz geschnittener Bart und Oberlippenbart, trug braune Jacke, blaues T-Shirt mit V-Ausschnitt, blaue Jeans mit Trend-Löchern und eine Sonnenbrille mit silbrigem Gestell. Der zweite Täter ist 175 bis 180 cm gross, von schlanker Statur, trug grauen Kapuzen-Pullover, dunkle Hosen mit Beintaschen und schwarze Schuhe. Er war mit einem schwarzen Tuch maskiert. Sie sprachen gebrochen Deutsch mit slawischem Akzent.

Die Polizei sucht Personen, die in Zusammenhang mit diesem Überfall in Altstetten, unmittelbar beim Lindenplatz, Verdächtiges beobachtet haben. Hinweise an die Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 22 11.

Deine Meinung