Migros: Mit Schoggi und Pizza gegen die Dunkelheit
Aktualisiert

Migros: Mit Schoggi und Pizza gegen die Dunkelheit

Der orange Riese sah gestern Mittag vorübergehend schwarz. Ein über zweistündiger Stromausfall hatte den Migros-Hauptsitz am Limmatplatz völlig lahm gelegt.

Die Kundschaft dürfte sich vorgekommen sein wie im aktuellen Migros-TV-Spot zum Thema Energiesparen. Sie musste sich gestern im stockdunklen Laden mit Taschenlampen zurechtfinden. «Eine Kundin hat sogar Kerzchen, die sie gekauft hatte, an die anderen verteilt», freut sich Migros-Sprecher Urs Peter Naef über die entstandene Solidarität. Zu Panikreaktionen sei es weder im 18-stöckigen Hochhaus noch im Laden gekommen. Zwischenzeitlich wurde das Geschäft geschlossen und die wartenden Kunden mit Gratis-Schoggistängeli, Getränken und Pizza vertröstet. «Unsere Mitarbeiter vom Take-away haben spontan reagiert und die bereits gekochten Esswaren gratis an die Kundschaft verteilt», so Naef.

Die Umsatzeinbussen, die entstanden sind, schätzt er als beträchtlich ein. «Wir hatten aber Glück, dass der Stromausfall nicht noch länger dauerte, sonst wäre uns die Tiefkühlware kaputt gegangen», erklärt Naef.

Der Grund für das totale Blackout ist noch nicht bekannt. Erst am letzten Sonntag sei das ganze Stromsystem

des Hochhauses routinemässig getestet worden. Ob es in der Dunkelheit zu Diebstählen gekommen ist, konnte Naef noch nicht abschätzen.

Sandra Hänni

Deine Meinung