Aktualisiert 19.05.2020 09:20

Medienbericht

Migros soll Globus-Käufer 200 Mio. Fr. Rabatt geben

Der Globus-Deal, der eine Milliarde Franken schwer war, soll laut einem Medienbericht um 20 Prozent gekürzt werden. Migros, die Globus an ausländische Käufer abstösst, will den Bericht nicht kommentieren.

von
Raphael Knecht

Darum gehts

  • Der Verkauf von Globus soll über eine Milliarde schwer sein.
  • Doch nun heisst es, die Migros erhalte lediglich 800 Millionen Franken.
  • Die Migros kommentiert den Bericht nicht.

Für eine Milliarde Franken hat die Migros Globus an die Signa-Gruppe und Central Group verkauft. Laut einem Bericht des Finanzblogs «Inside Paradeplatz» erhalten die Käufer nun viel Rabatt: Statt einer Milliarde seien es noch 800 Millionen Franken.

Das wären also 20 Prozent Rabatt – 200 Millionen Franken weniger. Verwaltungsratspräsidentin Ursula Nold soll das am Donnerstag entschieden haben.

Seitens der Migros will man den Bericht nicht kommentieren. Sprecher Marcel Schlatter sagt lediglich zu 20 Minuten: «Am vertraglich vereinbarten und unterzeichneten Verkauf von Globus hat sich nichts verändert.» Über die Modalitäten des Vertrags habe man bekanntlich Stillschweigen vereinbart. Und er fügt an: «Die europäischen Wettbewerbsbehörden haben dem Verkauf von Globus zugestimmt.»

1 Mrd. Franken

Globus ins Ausland verkauft

Die österreichische Signa-Gruppe und die thailändische Central Group übernehmen Globus von der Migros. Über den Verkaufspreis habe man Stillschweigen vereinbart, hiess es in einer Mitteilung der Migros vom Februar. Central gab damals jedoch an, dass der Deal über eine Milliarde Franken schwer sei. Die neuen Eigentümer planen, Globus stärker im Luxussegment zu positionieren.

Fehler gefunden?Jetzt melden.
34 Kommentare

Migros Kind

31.05.2020, 08:08

Mit Globus und seinen Akquisitionen wurden Millionen in den Sand gesetzt. Ganz zu schweigen von den gescheiterten Expansionen ins Ausland. Und wer bezahlt dafür? Der Konsument mit überhöhten Preisen; so geht das!

Konsument

31.05.2020, 08:06

Da muss einer schon sehr blauäugig sein, dass er Globus kaufen will - oder ein Mega grosses Portemonnaie und gute, ausserordentliche Geschäftsideen haben! Die hatten die bisherigen Manager nicht! Gut, wenigstens muss er scheinbar 200 Mio weniger dafür bezahlen. Das Sammeln und Integrieren von Marken hat sich nicht ausbezahlt - nur verzettelt!

Dutti hat viel erreicht, wer m

20.05.2020, 11:05

@Radioaktiv der Dutti würde im Grab wegen der Rotationsgeschwindigkeit einen tödlichen Kreislaufkollaps bekommen, wenn er wüsste was aktuell abgeht. Es bleibt beim Sprichwort der 1. ,2. und dritten Generation!